Lehrveranstaltungen

Im Rahmen der Lehre werden von Prof. Dr. Dietlein und seinem Lehrstuhlteam zahlreiche Lehrveranstaltungen und Arbeitsgemeinschaften im grundständigen Studium angeboten. Zudem betreut Prof. Dr. Dietlein den Schwerpunktbereich Öffentliches Recht (Nr. 5).

Lehrmaterialien und Informationen zu den Veranstaltungen können über das undefinedStudierendenportal der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf abgerufen werden.

Lehrveranstaltungen im laufenden Semester

BR02 - Kurs 2: Öffentliches Recht

Die Veranstaltung soll Grundverständnis für das Öffentliche Recht wecken.
Neben verfassungs- und europarechtlichen Rechtsquellen und Institutionen
werden zentrale Begriffe des Verwaltungsrechts behandelt. Die Teilnehmer
sollen in die Lage versetzt werden, öffentlich-rechtliche Probleme zu erkennen
und strukturiert zu lösen. Dabei steht das Öffentliche Recht als Rahmenbedingung
wirtschaftlichen Handelns im Vordergrund.

  • Mittwoch, 16:30 - 18:00 (wöchentlich, 16.10.2019 - 13.11.2019) - 2301.HS 3D (Z 425)
  • Mittwoch, 16:30 - 18:00 (Einzeltermin, 20.11.2019 - 20.11.2019) - 2201.HS 2A (Z 336)
  • Mittwoch, 16:30 - 18:00 (wöchentlich, 27.11.2019 - 15.01.2020) - 2301.HS 3D (Z 425)
  • Mittwoch, 16:30 - 18:00 (Einzeltermin, 22.01.2020 - 22.01.2020) - 2521.HS 5F (Z 218)
  • Mittwoch, 16:30 - 18:00 (Einzeltermin, 29.01.2020 - 29.01.2020) - 2301.HS 3D (Z 425)

Doktorandenseminar

Referat und Diskussion von Fragestellungen bei der Erstellung einer Dissertation

  • (wöchentlich)

Grundlagen des öffentlichen Wirtschaftsrechts

Die Veranstaltung befasst sich mit der öffentlich-rechtlichen Regulierung des Wirtschaftslebens (Wirtschaftsverwaltungsrecht). Untersucht werden neben den verfassungsrechtlichen Grundfragen insbesondere einzelne zentrale Rechtsgebiete und Regelwerke des Wirtschaftsverwaltungsrechts wie etwa das Gewerberecht (GewO), das Verkehrs- und das Vergaberecht. Schließlich sollen auch die Möglichkeiten und Schranken einer wirtschaftlichen Betätigung des Staates erörtert werden.

  • Montag, 16:30 - 18:00 (wöchentlich, 07.10.2019 - 27.01.2020) - 2491.01.65

Seminar "Grundfragen des Kommunalrechts"

Folgende Themen sind zu vergeben:

  • Ideengeschichtliche Grundlagen der kommunalen Selbstverwaltung
  • Schutz der kommunalen Selbstverwaltung in den vorgrundgesetzlichen Verfassungsdokumenten
  • Die Beseitigung der kommunalen Selbstverwaltung während der NS-Diktatur
  • Kommunale Selbstverwaltung in den Mitgliedstaaten der EU – ein Vergleich
  • Reichweite und Grenzen des verfassungsrechtlichen Schutzes gegen Aufgabenhochzonungen nach der neueren Rechtsprechung des BVerfG
  • Der verfassungsrechtliche Schutz gegen eine Entörtlichung der gemeindlichen Aufgabenzuständigkeit durch die Zusammenlegung von Gemeinden
  • Abschaffung der Stichwahl bei der Bürgermeisterwahl in NRW als Verfassungsproblem?
  • Äußerungsrechte des Bürgermeisters: Spielräume und Grenzen
  • Sperrklausel für Kommunalwahlen: Welche Spielräume verbleiben noch?
  • Kontrollrechte und Akteneinsichtsrechte des Gemeinderates gegenüber der Verwaltung unter Berücksichtigung des Steuergeheimnisses
  • Verfassungsfragen einer Beteiligung von EU-Ausländern und Nicht-EU-Ausländern an Kommunalwahlen sowie an Bürgerbegehren und Bürgerentscheid
  • Rechtsfragen gemeindlicher Zuwendungen an Ratsfraktionen von Mitgliedern verfassungsfeindlicher Parteien
  • Gebietsüberschreitende Wirtschaftstätigkeit der Kommunen als Verfassungsproblem
  • Kommunale Unternehmen in privater Organisationsform: Gibt es ein Gesellschaftsverwaltungsrecht?
  • Das Recht auf finanzielle Mindestausstattung der Gemeinden im Vergleich von Bundes- und Landesverfassungsrecht NRW
  • Reichweite und Grenzen des landesverfassungsrechtlichen Konnexitätsprinzips
  • Kostenerstattung auch für Finanzierungsaufgaben in NRW?
  • Reservezuständigkeit des BVerfG im Verfahren der kommunalen Verfassungsbeschwerde: Wann genau wird die Reservezuständigkeit aktiviert?

  • Dienstag, 16:30 - 18:00 (Einzeltermin, 10.12.2019 - 10.12.2019) - 2481.U1.43
  • Dienstag, 16:30 - 18:00 (Einzeltermin, 17.12.2019 - 17.12.2019) - 2491.01.63
  • Dienstag, 16:30 - 18:00 (Einzeltermin, 07.01.2020 - 07.01.2020) - 2491.01.63
  • Dienstag, 16:30 - 18:00 (Einzeltermin, 14.01.2020 - 14.01.2020) - 2491.01.63
  • Dienstag, 16:30 - 20:00 (Einzeltermin, 28.01.2020 - 28.01.2020) - 2491.U1.61 (Z 22)

Öffentliches Recht V - Kommunalrecht

Die Lehrveranstaltung dient der Einführung in die verfassungsrechtlichen sowie einfachrechtlichen Grundlagen des Kommunalrechts. Dargestellt werden neben den historischen Entwicklungslinien unter anderem der Inhalt und die prozessuale Durchsetzbarkeit der verfassungsrechtlichen Selbstverwaltungsgarantie, die Strukturen und Organe der Gemeinden und Kreise sowie die Möglichkeiten bürgerschaftlicher Partizipation etwa durch Bürgerbegehren und Bürgerentscheid.

  • Dienstag, 08:30 - 10:00 (wöchentlich, 08.10.2019 - 21.01.2020) - 2521.HS 5F (Z 218)

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Johannes Dietlein

Universitätsstraße 1
Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.50
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-11432
Fax: +49 211 81-11455

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Sekretariat

Jenny Hönnerbach

Universitätsstraße 1
Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.52
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-11420
Fax: +49 211 81-11455

Sprechstunde

Vorlesungszeit
Montag - Freitag
08.00 Uhr - 10.30 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit
Montag - Donnerstag
09.00 Uhr - 10.30 Uhr

Zentrum für Informationsrecht
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Dietlein