01.08.17

Fallstudien zum internationalen Steuerrecht

Das Institut für Unternehmenssteuerrecht (IUSt) bietet ein aktuelles Wochenendintensivseminar "Fallstudien zum internationalen Steuerrecht" für Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater‐ und Wirtschaftsprüferanwärter, Rechtsreferendare und fortgeschrittene Studierende der Wahlfächer Steuerrecht  und betriebliche Steuerlehre an.

  • Freitag, 10. November 2017, 14:00 Uhr – 19:00 Uhr:
    BEPS-Aktionspunkte 1-15, ATAD 1 und ATAD 2 der EU, Neue Betriebsstätten-besteuerung, Verwaltungs-grundsätze Betriebsstättengewinnaufteilung vom 22.12.2016, grenzüberschreitender Informationsaustausch

  • Samstag, 11. November 2017, 09:00 Uhr – 14:00 Uhr:
    Personengesellschaften im internationalen Steuerrecht, Sonderbetriebsvermögen und andere hybride Gestaltungen

  • Freitag, 17. November 2017, 14:00 Uhr – 19:00 Uhr:
    Wegzugsbesteuerung, Entstrickungsbesteuerung, Restanwendung von § 50i EStG, Treaty Override und Multilaterales Doppelbesteuerungsabkommen, Schiedsverfahren

  • Samstag, 18. November 2017, 09:00 Uhr – 14:00 Uhr:
    Verrechnungspreise, Funktionsverlagerung und Steuer-Reporting (einschließlich Master- und Country-by-Country-Reporting)

Referent ist Honorarprofessor RA StB FA StR Prof. Dr. Jochen Lüdicke, Partner Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Präsident Bundesverband der Steuerberater e.V.

Weitere Informationen, z.B. zur Anmeldung finden Sie undefinedhier.

 

 

Sekretariat

Yvonne Töpperl-Hönsch

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: U1.52
Tel.: +49 211 81-15867
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Unternehmenssteuerrecht