Lehrstuhl für Deutsches und Ausländisches Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof



Aktuelle Nachrichten

26.04.17 Infoveranstaltung internationale Moot Courts am 4.5.2017

Wir möchten Sie ganz herzlich zur gemeinsamen Infoveranstaltung für die kommende Saison der völkerrechtlichen Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition und des schiedsverfahrensrechtlichen Willem C. Vis International Commercial Arbitration Moots

am Donnerstag, den 4. Mai 2017 um 12.30 Uhr s.t. in Geb. 25.11 Hörsaal 5C einladen.  

Unmittelbar an die etwa einstündige Infoveranstaltung besteht bei Laugenbrezeln und Getränken Gelegenheit für persönliche Gespräche mit den anwesenden Betreuerinnen und Betreuern und ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Informationen rund um die internationalen Düsseldorfer Moot Courts finden Sie zudem unter anderem auf den Seiten der Düsseldorf Moot Association (DMA) e.V. unter www.dus-moot.de.

Für Rückfragen stehen Herr Thomas Scherer und Herr Jakob Stachow (Vis Moot) und Herr Thorsten Bischof (Jessup Moot Court) gerne zur Verfügung.

Schon jetzt können Sie sich gerne um einen der Plätze bewerben. Schicken Sie uns dazu bitte bis zum 21.05.2017 Ihre aussagekräftige Bewerbung in einem PDF-Dokument zu.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihr zahlreiches Erscheinen!

Thorsten Bischof                ...


25.04.17 Philip C. Jessup International Law Moot Court

Als eines von über 550 weltweit teilnehmenden Teams nahm auch in diesem Jahr ein Team der Juristischen Fakultät an der Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition teil. Nach einem Semester intensiver Vorbereitung und Einarbeitung ins Völkerrecht vertraten Lisa Qashou, Lea Prehn, Anne Dietz, Lucas Reinert und Tobias Brickwedde die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bei den nationalen Vorentscheidungen in Passau. Begleitet wurden sie von Paul B. Jahn, Johannes Thielen und Thorsten Bischof.

In Passau trat das Team in hochkarätigen Partien gegen die Teams der Universitäten Hamburg, Heidelberg, Jena und Kiel an, konnte sich aber letztlich nicht für die Finalrunden qualifizieren. Dennoch durfte sich das Team über die zweithöchste Schriftsatzbewertung der nationalen Vorentscheidung für den Beklagten-Schriftsatz freuen.


19.04.17 Rückgabe der SAK III im Verwaltungsrecht / Europarecht - Einsichtnahme in nicht bestandene Klausuren

Die SAK im Öffentlichen Recht III wird am 20.04.2017 im Anschluss an die Vorlesung "Baurecht" bei Frau Professorin Dr. Kreuter-Kirchhof um 16 Uhr in Hörsaal 5D zurückgegeben. Nicht abgeholte Klausuren können zu den regulären Öffnungszeiten des Sekretariats ab dem 24.04.2017 abgeholt werden.

Die Möglichkeit zur Einsichtnahme in nicht bestandene Klausuren besteht am Mittwoch, den 26.04.2017 in Raum 24.91.01.64 von 16.30 bis 18.00 Uhr sowie in der Woche darauf (02.05 – 05.05.2017) zu den regulären Öffnungszeiten des Sekretariats, welche der Homepage entnommen werden können.


Lehrstuhlinhaberin

Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof

Universitätsstr. 1
Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.52
Tel.: +49 211 81-11435
Fax: +49 211 81-11456

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Sekretariat

Yvonne Töpperl-Hönsch

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.52
Tel.: +49 211 81-11436
Fax: +49 211 81-11456

Sprechstunde

Mo-Do 09:30 - 12:30 Uhr

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenLehrstuhl für Deutsches und Ausländisches Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht