Vorträge

  1. Annahmeverzug bei Dauerschuldverhältnissen; Universität Tübingen, Juristische Fakultät, 06.07.1993 (Habilitationsvortrag)

  2. Mitgliedschaftliche Treuebindungen - rechtsethisches Prinzip im Gesellschaftsrecht?; Universität Düsseldorf, dies academicus, 05.12.1994

  3. Gesellschaftsrechtliche Fragen kommunaler Beteiligung an privatrechtlichen Gesellschaften; Universität Düsseldorf, Juristische Fakultät, 19.05.1995

  4. Gestaltungsmöglichkeiten bei kleinen Kapitalgesellschaften; Universität Düsseldorf, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, 22.06.1995

  5. Das Informationskonzept des Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts; Universität Mannheim, Rechtswissenschaftliche Fakultät, 17.04.1996

  6. Kapitalersatz nach geltendem und künftigem Recht; RWS-Forum Insolvenzrecht 1996, Köln, 27.09.1996

  7. Fehlerhafte Gesellschafterbeschlüsse - Grundsätzliche und aktuelle Entwicklungen, Deutsche Richterakademie Trier, 13.03.1997

  8. Human Dignity in Civil Law, Deutsch-israelisches Symposion Düsseldorf, 06. und 07.06.1997

  9. Rechtsprobleme im Internet, Netdays NRW '97, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 25.10.1997

  10. Europäisches Unternehmensrecht, Deutsch-Niederländische Rechtsanwaltsvereinigung, Schloß Krickenbeck, 06.11.1997

  11. Moderne Kommunikationsformen und das Gesellschaftsrecht, Tagung der EU-Kommission zum Binnenmarkt und Unternehmensrecht, Brüssel, 16.12.1997.

  12. Hauptversammlung und neue Medien; Vortragsabend an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 1.10.1998

  13. Die Internet-HV; Vortrag bei der Tagung des Arbeitskreises Hauptversammlung, November 1998 in Koblenz

  14. Neue Medien und Unternehmensrecht; Vorträge bei Veranstaltungen des FORUM Management am 10.12.1999 in Frankfurt/M. und am 22.9.2000 in Berlin

  15. Gesellschafts- und Kartellrecht; Vortrag bei der Herbstakademie der Deutschen Gesellschaft für Rechtsinformatik eV am 10.10.2000 in Göttingen

  16. Die Hauptversammlung im Netz; Vortrag bei der Investor-Relations-Tagung des Deutschen Aktieninstituts (DAI) am 23.11.2000 in Frankfurt/M.

  17. Das Proxy-Committee im deutschen Aktienrecht (Fragen der organisierten Stimmrechtsvertretung); Vortrag auf dem Symposion des Deutschen Notarinstituts am 27.4.2001 in Köln

  18. Neues Recht für Namensaktien; Vortrag auf der Veranstaltung "Namensaktie: Investition Zukunft!" am 4.5.2001 in Frankfurt/M

  19. Online-Handelsregister in Deutschland und Europa; Vortrag auf der Gründungskonferenz des Fachausschusses Wirtschaftsrecht der DGRI am 3.7.2001 in Düsseldorf.

  20. Aktuelle Entwicklungen im Recht der Unternehmensverbindungen; Düsseldorfer Symposium zum Konzernrecht am 20.3.2002

  21. Die Aktie als Marke; Veranstaltung der Anwaltskanzlei Orth&Kluth, Düsseldorf, am 3.6.2002

  22. Die virtuelle Hauptversammlung; Seminar des Deutschen Aktieninstituts (DAI) am 29.9.2002 in Frankfurt/M. und am 8.11.2002 beim Deutschen Anwaltsverein/Notarverein in Berlin

  23. Europäisches und deutsches Unternehmensrecht im Umbruch, Vortrag bei KPMG/BBG am 3.4.2003 in Düsseldorf

  24. Neue Entwicklungen bei der Gesellschafterhaftung, NZI-Jahrestagung zum Insolvenzrecht, 4.4.2003, Frankfurt/M

  25. Unternehmensregister und Unternehmenspublizität in Deutschland und Europa, Deutsche Richterakademie Wustrau, 29.8.2003

  26. Mobilität von Gesellschaften in Europa - Konsequenzen von "Inspire Art", Corporate Friday bei White&Case, Feddersen, Düsseldorf, 14.11.2003

  27. Corporate Governance und die Reformen im deutschen und europäischen Gesellschaftsrecht, Vortrag bei Baker& Mc Kenzie am 10.12.2003 in Düsseldorf

  28. Universität und Anwaltschaft, Vortrag bei Beiten Burkhardt am 4.6.2004 in Düsseldorf.

  29. Medien und Mittel der Unternehmenspublizität, Vortrag an der Universität Siegen am 1.7.2004

  30. Die Stellung der Gesellschafter in der Insolvenz, Vortrag bei den 6. Düsseldorfer Insolvenzrechtstagen am 7.7.2004

  31. Internet und Hauptversammlung der Aktiengesellschaft, Vortrag bei dem Deutsch-Japanischen Symposium "Das Recht vor den Herausforderungen neuer Technologien" (Universität Tübingen) am 16.7.2004.

  32. Grenzüberschreitende Stimmrechtsausübung in der EU, Veranstaltung des Deutschen Aktieninstituts, Frankfurt/M, 14.9.2004.

  33. Die Reform des Rechts der Hauptversammlung, Fachtagung der TON-ART AG in Essen am 15.10.2004.

  34. Die UMAG-Hauptversammlung, 7. Jahrestagung der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung, Frankfurt/M. am 5.11.2004.

  35. Codes and Company Law Reform in Germany, Nordic Lawyer Conference, Copenhagen am 12. November 2004.

  36. Überlegungen zu Grundlinien eines Gesetzes über Elektronische Handelsregister und Unternehmensregister, Vortrag bei der 4. Tagung Berufspolitik des Deutschen Notarvereins am 27.1.2005 in Berlin.

  37. Das elektronische Handelsregister; 3. Düsseldorfer Informationsrechtstag, veranstaltet vom Zentrum für Informationsrecht, 10.5.2005.

  38. Hauptversammlung quo vadis: Status und Perspektiven; Aktienrechtliches Symposion anlässlich der Vorstellung des Buches Formularkommentar Aktienrecht (Beck-Verlag), 31.5.2005, Stuttgarter Börse.

  39. Anlegerrechte bei mittelbar gehaltenen Wertpapieren, 3. Jahreskonferenz des Instituts for Law and Finance, Goethe-Universität Frankfurt/M., 27.6.2005.

  40. Emittenten, Intermediäre und Anleger als Akteure der Hauptversammlung, Seminarveranstaltung des Deutschen Aktieninstituts e.V. in Frankfurt/M am 20.9.2005.

  41. Der Regierungsentwurf eines Gesetzes über elektronische Handelsregister und das Unternehmensregister (EHUG): Vorstellung und Auswirkungen, Seminarveranstaltung des Deutschen Aktieninstituts e.V. in Frankfurt/M am 17.1.2006.

  42. Die GmbH-Reform 2006/2007, 10. Journalistenseminar der Bundesrechtsanwaltskammer in Berlin, 16.2.2006.

  43. Steuerung der Unternehmensnachfolge durch Stimmbindungen, 2. Mannheimer Unternehmensnachfolgetag, Universität Mannheim, 7.4.2006.

  44. Entwicklungen im deutschen und europäischen Aktienrecht: UMAG und Aktionärsrichtlinie, KPMG Audit Committee Institute - Roundtable a) Essen, 15.5.2006; b) Frankfurt/M, 18.5.2006.

  45. Digitale Unternehmenspublizität im Handels-, Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Industrierechtliches Seminar an der Universität Bonn, 29.5.2006.

  46. Die geplante GmbHG-Reform, Forum Management Veranstaltung am 13.6.2006, Düsseldorf.

  47. Die zukunftsfähige GmbH: Zur Reform des Kapitalgesellschaftsrechts durch das MoMiG, FGS-Praxisforum, 6.7.2006, Bonn.

  48. Die Verbesserung der Hauptversammlungspräsenz,  8.11., 2006, Institut für deutsches und internationales Recht des Spar-, Giro- und Kreditwesens an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

  49. Die strafrechtliche Untreue im Aktienrecht, 16.11.2006, Veranstaltung "Aktienrecht 2007" der Kanzlei Gleiss Lutz, Stuttgart.

  50. Das Gesetz über elektronische Handelsregister und das Unternehmensregister, 8.3.2007, Industrie- und Handelskammer, Düsseldorf

  51. EHUG und TUG: Neuregelung der Publizität von Unternehmensdaten, 5.6.2007, Internationale XBRL-Konferenz, München

  52. Der Regierungsentwurf eines MoMiG, Forum Management Veranstaltung am 26.6.2007, Düsseldorf 

  53. Neue Publizität im Unternehmensrecht, 2. Handels- und Gesellschaftsrechtstag des Deutschen Anwaltvereins, 28.9.2007, Berlin

  54. Sanktionen bei Nichteinhaltung der Auskunftspflichten im Entwurf eines Risikobegrenzungsgesetzes, Seminar des Deutschen Aktieninstituts am 17.1.2008, Frankfurt/M.

  55. Reform des Anfechtungsrechts: Quorum für die Anfechtungsklage, 3. Sitzung des Berliner Kreises, 12.2.2008, Berlin.

  56. Das ARUG und die räuberischen Aktionäre. Seminar des Deutschen Aktieninstituts am 5.6.2008 in Frankfurt/M.

  57. ARUG: wieder nur ein Etappenziel?, Seminar der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz in München, 2.10.2008

  58. Die Zukunft der Aktie aus rechtlicher Sicht, Tagung des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft: Ökonomie der Aktie, 27.10.2008 in Frankfurt/M.

  59. Aktienrecht der Krise - Krise des Aktienrechts? Symposion der Juristischen Fakultät Tübingen zu Ehren von Wolfgang Zöllner, 20.2.2009 in Tübingen

  60. Bedeutende Zivilrechtslehrer des 20. Jahrhunderts: Wolfgang Zöllner, Humboldt-Universität Berlin, 24.4.2009

  61. Finanzmarktstabilisierung: Gesellschafts- und kapitalmarktrechtliche Sonderregeln
    a) Deutsches Aktieninstitut in Frankfurt/M am 12.5.2009
    b) Forum Unternehmensrecht (Universität Düsseldorf) am 14.5.2009

  62. Briefwahl und Online-Teilnahme an der HV, Deutsches Aktieninstitut in Frankfurt/M am 17.9.2009

  63. Aktuelle Fragen des Beschlussrechts bei Kapitalgesellschaften, Justizakademie des Landes NRW, 16.3.2011.

  64. Online-HV: gestern-heute-morgen, 27.10.2011, Computershare HV-Seminar, München 

  65. Die Gesellschafterliste der GmbH, Universität Halle/S., 12. Symposion zum Gesellschafts- Bilanz- und Steuerrecht, 25.11.2011.

  66. Die vorläufige Verbindlichkeit angefochtener Gesellschafterbeschlüsse, 8. Deutscher Handels- und Gesellschaftsrechtstag 2013, Berlin, 13.9. 2013

  67. Aktionärsbeteiligung bei der SE-Beteiligungsvereinbarung, Vortrag auf dem Mainzer Symposion "10 Jahre SE" am 17.10.2014.

  68. Hauptversammlung und Stimmrecht, Vortrag auf dem Bonner Symposion "50 Jahre Aktiengesetz" am 27.3.2015.

  69. undefinedHV-Recht aktuell in Deutschland und Europa – Stand und Perspektiven“, Jahrestagung „Die Hauptversammlung – Regulierung, Rechtsprechung und Markttrends“, Deutsches Aktieninstitut, Frankfurt 15.9.2015.

  70. Was sind "gesellschaftsrechtlich zulässige" (§ 225a InsO) Regelungen im Insolvenzplan?, Vortrag auf dem Forum Insolvenzrecht, Düsseldorf am 27.4.2016

  71. undefinedAktionärsrechte-Richtlinie, Deutsches Aktieninstitut, Frankfurt, 12.05.2016

  72. undefinedDigitalisierung im Gesellschaftsrecht, undefinedTagung an der Universität zu Köln (Kompetenzzentrum für juristisches Lernen und Lehren), 1.7.2016.

  73. Die Versammlungsleitung bei der GmbH, Symposion Rechtswissenschaftliche Fakultät/Institut für Notarrecht an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 5.5.2017 und 13. Rheinische Gesellschaftsrechtskonferenz (Universität Bonn), 13.6.2017-

  74. Mitgliederversammlung bei Großvereinen und elektronische Teilhabe. Vortrag beim 3. Vereinsrechtstag am 23.2.2018 in Frankfurt/Main.

  75. Die Umsetzung der 2. Aktionärsrechte-RL in deutsches Recht, Corporate Summit des Bundesverbands der Unternehmensjuristen e.V., 20.6.2018, Düsseldorf.

  76. ARUG II – ein Regenbogen, 13.3.2019, Institut für deutsches und internationales Recht des Spar-, Giro- und Kreditwesens an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

  77. Neue Regularien für die Hauptversammlung durch das ARUG II und den Kodex, Deutsches Aktieninstitut am 17.9.2019.

 

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Ulrich Noack

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 02.49
Tel.: +49 211 81-11453

Sprechstunde

während der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung

Sekretariat

Jenny Hönnerbach

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 02.51
Tel.: +49 211 81-11454

Sprechstunde

Vorlesungszeit
Montag - Donnerstag
12.30 Uhr - 15.00 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit
Montag - Donnerstag
11.30 Uhr - 13.00 Uhr

Institut für Unternehmensrecht
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenLehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht