HHU StartFaculty of LawDean / FacultyFreundeskreisVeranstaltungenInformationsveranstaltung "Die öffentliche Verwaltung stellt sich vor"

"Die öffentliche Verwaltung stellt sich vor" am 28.05.2019

Am 28. Mai 2019 richtete der Freundeskreis zum ersten Mal eine Kooperationsveranstaltung mit verschiedenen Ministerien des Landes NRW und der Bezirksregierung Düsseldorf aus.

Im Rahmen der Kooperationsveranstaltung waren das Ministerium der Finanzen des Landes NRW, das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, das Ministerium des Innern des Landes NRW sowie die Bezirksregierung Düsseldorf zu Gast in unserer Fakultät. Ziel dieser Veranstaltung war es, den Studierenden einen breiten Einblick in die Tätigkeitsbereiche in der öffentlichen Verwaltung zu vermitteln. Dabei wurden die ca. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl über den Berufseinstieg nach dem 2. Juristischen Staatsexamen als auch über die Gelegenheit informiert, die Verwaltung im Rahmen eines Praktikums oder der Referendarstation kennen zu lernen. Angelehnt an das Konzept unserer Vitamin F-Veranstaltungen stellte sich jedes Haus in einer kurzen Präsentation vor. Im Anschluss blieb genug Zeit, Fragen zu stellen und mit den Referenten ins Gespräch zu kommen.

Den Anfang machten Frau Marisa Schepers (Ministerium des Innern des Landes NRW) und Frau Ann-Kristin Neumann (Regierungsrätin der Bezirksregierung Düsseldorf). Unter dem Titel „Machen Sie mit uns Staat – 10 Gründe für eine Karriere in der Allgemeinen inneren Landesverwaltung“ beleuchteten Frau Schepers und Frau Neumann die Arbeitsbedingungen und Einsatzmöglichkeiten in der Landesverwaltung. Dabei kam besonders die Vielfältigkeit der Tätigkeit zum Ausdruck. Ein Schwerpunkt liegt auf der engen Zusammenarbeit mit verschiedenen Berufsgruppen, wie Wirtschaftswissenschaftlern, Ingenieuren oder auch IT-Spezialisten. Dieser Vortrag wurde um einen interessanten und anschaulichen Einblick in den Arbeitsalltag des Regierungsvizepräsidenten der Bezirksregierung Düsseldorf, Herrn Roland Schlapka, ergänzt.

Die Herausforderung, vom ersten Tag des Berufslebens an Personalverantwortung zu übernehmen, wurde sodann von den Referentinnen Natalie Spahl und Victoria Sylla als besonders bereichernd im Rahmen ihrer Tätigkeit als Regierungsrätinnen in der Finanzverwaltung NRW hervorgehoben. Zudem betonten die Referentinnen die Möglichkeit, durch eine flexible Arbeitsgestaltung Karriere und Privatleben in Einklang bringen zu können. Auch seien steuerrechtliche Vorkenntnisse für einen Einstieg bei der Finanzverwaltung NRW nicht zwingend, insofern erhalte jede Führungskraft eine praktische Einführungszeit.

Schließlich referierte Herr Andreas Happe, Leiter der Zentralabteilung im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW. Zunächst beantwortete er die Fragen „Wer ist eigentlich Staat?“ bzw. „Was ist die allgemeine innere Landesverwaltung?“. Nach einem kurzen Exkurs über die Landesregierung NRW und die Behördenstruktur auf Länderebene erläuterte Herr Happe die speziellen Themengebiete seines Hauses. Herr Happe unterstrich dabei ebenfalls die inhaltliche Vielseitigkeit seiner Tätigkeit sowie die Flexibilität und Offenheit für interdisziplinäre Sichtweisen, die für den Arbeitsalltag im Ministerium erforderlich sind.

Für die Unterstützung der Veranstaltung danken wir allen Referentinnen und Referenten sehr und freuen uns auf die Fortsetzung unserer Kooperation. Informationen zu Stellenangeboten und Praktika in den Häusern finden Sie unter den folgenden Links:

undefinedwww.stellenmarkt.nrw.de

undefinedhttps://www.finanzverwaltung.nrw.de/

undefinedhttps://www.führungskraft-im-finanzamt.de

 

Responsible for the content: E-MailFreundeskreis der Düsseldorfer Juristischen Fakultät e. V.