04.07.18

Unterzeichnung der Fördervereinbarung

Im Rektorat bei der Vertragsunterzeichnung: (sitzend v.l.) Dr. Dr. h.c. Paul-Otto Faßbender (Vorstandsvorsitzender ARAG SE sowie Dr. Paul-Otto Faßbender Stiftung für Bildung und Wissenschaft), Rektorin Prof. Dr. Anja Steinbeck, Andreas Heinsen (Vorstandsmitglied ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG und Beiratsvorsitzender des IVR), Dr. Lothar Horbach (Vorstandsmitglied, RheinLand Versicherungs AG) (stehend v.l.): Jörg Funck (Chefjustiziar Provinzial Rheinland Versicherung AG), Michael Rohde (Vorstandsmitglied, Verband öffentlicher Versicherer und Deutsche Rückversicherung AG, Kanzler Dr. Martin Goch, Prof. Dr. Lothar Michael sowie Prof. Dr. Dirk Looschelders (Direktoren des IVR). (Foto: Wilfried Meyer)

Am Dienstag, den 03. Juli 2018, unterzeichneten die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und 

die ARAG SE,

die Dr. Paul-Otto Faßbender Stiftung für Bildung und Wissenschaft,

die Provinzial Rheinland Versicherung AG,

die ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG,

der Verband öffentlicher Versicherer,

die Deutsche Rückversicherung AG und

die RheinLand Versicherungs AG

eine Fördervereinbarung, in der sich die genannten Unternehmen bereit erklärten, das Institut für Versicherungsrecht in den nächsten drei bzw. fünf Jahren mit Spenden in Höhe von insgesamt 670.000,00 Euro weiter zu unterstützen. Die Düsseldorfer Versicherungswirtschaft setzt damit ihr Ende 2008 begonnenes großzügiges Engagement fort. Der Kreis der Förderpartner hat sich nunmehr um die Dr. Paul-Otto Faßbender Stiftung für Bildung und Wissenschaft sowie die RheinLand Versicherungs AG erweitert.

Die Zuwendung leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, dass das Institut seine erfolgreiche Arbeit fortführen kann. Die Förderung ermöglicht den weiteren Ausbau von Forschung und Lehre an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf auf dem Gebiet des deutschen, europäischen und internationalen Versicherungsrechts.

Responsible for the content: E-MailDekanat der Juristischen Fakultät