Freundeskreis beriet Erstsemester

Am 12.11.2014 führte der Freundeskreis der Juristischen Fakultät zum zweiten Mal eine spezielle Veranstaltung für Studienanfänger unter dem Titel „Erstsemester fragen – der Freundeskreis antwortet“ durch.

Der Freundeskreis sieht es als eine seiner Hauptaufgaben an, die sehr familiäre Atmosphäre an der Fakultät u.a. durch Veranstaltungen zu fördern, die Alumni und Studierende oder auch die unterschiedlichen Semester zusammenführt. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Wintersemester stand daher auch die Neuauflage der Veranstaltung „Erstsemester fragen – der Freundeskreis antwortet“ unter dem Motto, den Studienanfängern wertvolle Hinweise für das Studium aus ganz unterschiedlichen Perspektiven anzubieten. Folglich gab es kein vorher festgelegtes Programm, sondern die teilnehmenden Studierenden konnten ihre vielfältigen Fragen an Elena Gnoth (3. Semester). Malke Wiersbitzky (5. Semester), Shpetim Bajrami (7. Semester) sowie Sebastian Lottkus (Alumnus dieser Fakultät sowie Koordinator für Internationale Angelegenheiten) richten, deren Antworten auch aufgrund der ganz unterschiedlichen Studiensituation nicht selten konträr ausfielen und damit vielfältige Ansätze zur eigenen Studienplanung boten.

Insbesondere stießen dabei die Hinweise zur Ableistung der Praktika und die Erläuterungen zu den spannenden Möglichkeiten eines Auslandsstudiums oder Moot Courts auf so große Resonanz, dass während des „offiziellen“ Teils der Veranstaltung alle Fragen nicht geklärt werden konnten und beim  gemütlichen Ausklang des Abends im „Scotti’s“ noch eifrig weiter diskutiert wurde.  Die teilnehmenden Erstsemester zeigten sich mit dem Veranstaltungsformat sehr zufrieden, so dass diese Info-Veranstaltung für Studienanfänger des Freundeskreises eine feste Einrichtung werden soll.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenFreundeskreis der Düsseldorfer Juristischen Fakultät e. V.