Privatdozenten

Folgende Privatdozenten sind an der Juristischen Fakultät tätig.

Prof. Dr. Dr. Markus Thiel

Markus Thiel, geboren 1973 in Düsseldorf, studierte von 1992 bis 1996 Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und von 1999 bis 2000 Verwaltungswissenschaften an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer. November 1996 Erste Juristische Staatsprüfung vor dem Justizprüfungsamt bei dem Oberlandesgericht Köln, Mai 2000 Zweite Juristische Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt für das Land Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. November 1999 Promotion zum Dr. iur. in Köln („Der Erziehungsauftrag des Staates in der Schule“). Januar 2003 Promotion zum Dr. rer. publ. in Speyer („Die ‚verwaltete‘ Kunst. Rechtliche und organisatorische Aspekte öffentlicher Kulturverwaltung“). Zwischen Juni 2000 und August 2012 mit Unterbrechungen am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verwaltungslehre (Prof. Dr. J. Dietlein) tätig, zuletzt als Akademischer Rat a. Z. Im Januar 2010 Habilitation (Habilitationsschrift: "Die 'Entgrenzung' der Gefahrenabwehr. Grundfragen von Freiheit und Sicherheit im Zeitalter der Globalisierung"), seither Privatdozent (Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte und Verwaltungswissenschaften). Lehrstuhlvertretungen in Freiburg i. Br., Trier, Köln und Gießen. Seit September 2012 Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Recht der Gefahrenabwehr, an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (Abteilung Köln). Seit 2015 Studiengangsleiter des berufsbegleitenden weiterbildenden Masterstudiengangs "Master of Public Management - MPM". Seit 2016 Wissenschaftlicher Leiter der Geschäftsstelle Graduierteninstitut.

Dr. Dirk Zetzsche, LL.M. (University of Toronto)

Dirk Zetzsche, geboren 1975 in Düsseldorf, studierte von 1994 bis 1999 Rechtswissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Anschließend übernahm er die Geschäftsführung eines mittelständischen Unternehmens im Bereich der Organisation von Hauptversammlung und der Ausübung von Aktionärsrechten. Parallel Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handelsrecht und Wirtschaftsrecht (Prof. Dr. U. Noack) und Promotion zum Dr. iur. in Düsseldorf („Aktionärsinformation in der börsennotierten Aktiengesellschaft“). Von 2003 bis 2004 Student im LL.M.-Programm der University of Toronto im LL.M.-Programm (These „Explicit and Implicit Systems of Shareholder Rights“) und anschließend Wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Center of Innovation Law and Policy, mit Tätigkeiten im Gewerblichen Rechtsschutz und Kartellrecht. Parallel Referendariat; im Dezember 2006 Zweite Juristische Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt für das Land Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf. 2007 bis 2008 Leiter der Weiterbildungseinheit der Düsseldorfer Juristischen Fakultät („Düsseldorf Law School“), Beendigung der Tätigkeit im Jahr 2009 zum Antritt einer von der Deutschen Forschungsgemeinschaft selbständig für das Habilitationsvorhaben eingeworbenen „Eigenen Stelle“. Habilitation im Februar 2012 (Habilitationsschrift: „Prinzipien der kollektiven Vermögensanlage“), seither Privatdozent an der Juristischen Fakultät mit Lehrbefugnis für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Rechtsökonomie, Rechtsvergleichung und Rechtsethik. Seit Anfang 2011 hat Prof. Zetzsche einen Lehrstuhl für Bank- und Finanzmarktrecht an der Universität Liechtenstein vertreten, deren Inhaber er seit Februar 2012 ist (ohne Promotionsrecht).

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Juristischen Fakultät