22.09.14 09:30

Klausurenklinik

Kategorie: iQu, Studium

Waren die Ergebnisse der Zwischenprüfungs-Klausuren nicht wie gewünscht?

Soll die Klausur-Technik in der Examensvorbereitung noch einmal verbessert werden?

Dann lädt das iQu-Team herzlich ein zur Klausurenklinik!

Konzept

Alle Studierenden unserer Fakultät haben die Möglichkeit, eine individuelle Analyse ihrer Klausuren vornehmen zu lassen, um im Rahmen eines persönlichen Gesprächs stilistische und strukturelle Schwächen aufzudecken und die allgemeine Klausurtechnik zu verbessern. Dabei steht nicht die Vermittlung materiell-rechtlichen Wissens im Vordergrund, sondern  es  sollen Fehlermuster identifiziert und auch  klausurspezifische Aspekte wie Formalia, Zeiteinteilung oder Gutachtenstil besprochen werden. Darüber hinaus soll den Studierenden auch ein Einblick in die Perspektive der Prüfer und Korrektoren gegeben werden.

 

Teilnehmerkreis

Die Klausurenklinik richtet sich ebenso an Anfangssemester wie an Examenskandidaten. Ihr Service beschränkt sich allerdings auf Zwischenprüfungs- und Übungsklausuren sowie Arbeiten aus dem Examensklausurenkurs unserer Fakultät. Eine Besprechung von Klausuren anderer Universitäten oder von kommerziellen Anbietern wird nicht übernommen.

 

Terminvergabe / Verfahren

Die Beratung findet an vier Terminen pro Woche im iQu-Büro (Raum 00.64, Gebäude 24.91) durch die Wiss. Besch. Oliver Talhoff und Oliver Kniest statt.

Die Terminvergabe erfolgt entweder durch persönliche Absprache im iQu-Büro oder per Mail an iqu.jura(at)hhu.de. Darüber hinaus ist es zwingend erforderlich, dass mindestens eine Woche vor dem Gesprächstermin mindestens 2, besser jedoch 3-5 Klausuren (inklusive Sachverhalten) im iQu-Büro abgegeben werden.

 

In der Klausurenklinik findet keine Remonstrationsberatung statt!

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Juristischen Fakultät