08.02.18

Studienreise des Schwerpunktbereichs 6 („Recht der Politik“) nach Berlin

Der Schwerpunktbereich 6 („Recht der Politik“) unternahm unter der Leitung von Frau Dr. Heike Merten vom Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRuF) eine Studienreise in die Bundeshauptstadt Berlin. Den Studierenden wurde hier ein spannendes Programm geboten, das auf die Inhalte der vorangegangenen Vorlesungen in den Bereichen Parteien- und Parlamentsrecht Bezug nahm. Im Einzelnen besuchten die Studierenden das Hauptstadtstudio der ARD, das Bundeskanzleramt sowie den Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages, wo Prof. Dr. Sven Hölscheidt – Leiter des Fachbereiches „Verwaltung und Verfassung“ – sich für die Fragen der Studierenden Zeit nahm. Außerdem stand noch ein Treffen mit dem Essener Abgeordneten Dirk Heidenblut (SPD) auf der Agenda, ehe es nach einer Führung durch den Bundestag auf die Kuppel des Reichstages ging. Den Schlusspunkt der Reise markierte der Besuch des ehemaligen Untersuchungsgefängnisses in Berlin Hohenschönhausen, ehe die Gruppe wieder zurück nach Düsseldorf fuhr.

Gedankt sei an dieser Stelle Herrn Prof. Höhlscheidt und MdB Heidenblut für ihr Engagement sowie dem Freundeskreis der Düsseldorfer Juristischen Fakultät e.V., der die Studienreise mit einem großzügigen Betrag unterstützt hat.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenLehrstuhl für Öffentliches Recht, Rechtstheorie und Rechtssoziologie