14.06.18

Bericht zum Deutsch-Israelischen Austauschseminar in Israel

In diesem Jahr fand in der Zeit vom 14. bis 20. Mai wieder das deutsch-israelische Austauschseminar zwischen der Radzyner Law School des Interdisciplinary Center Herzliya und der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität statt. Geleitet wurde das Seminar zum Thema „Religionsfreiheit und Arbeitsrecht“ von Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof und Prof. Dr. Andreas Feuerborn. Die intensive Partnerschaft mit dem IDC in Herzliya besteht seit nunmehr fast 20 Jahren.

In Begleitung der Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeiter besuchte eine Gruppe von 12 Studierenden die israelische Universität und präsentierte zusammen mit 12 israelischen Studierenden rechtsvergleichend Lösungen zu Fällen mit grundrechts- und arbeitsrechtlichen Fragen. Teil des rechtsvergleichenden Seminars war ein umfangreiches Begleitprogramm, in dessen Rahmen sich die deutschen und israelischen Studierenden gut kennenlernen und austauschen konnten. Neben einem Rundgang durch Alt-Tel-Aviv und der historischen Stadt Jaffa sowie einer kleinen Schifffahrt auf dem Mittelmeer besuchten alle Teilnehmenden die antiken Stätten von Caesarea Maritima und Masada sowie die moderne Hafenstadt Haifa. Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch der israelischen Wüste Negev und ein ausgiebiges Bad im Toten Meer. 

Ein besonderer Dank gilt Herrn Dr. Harry Radzyner, der durch seine großzügige Unterstützung das Austauschseminar ermöglicht hat. Im nächsten Jahr wird das Seminar wieder in Düsseldorf stattfinden.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Juristischen Fakultät