02.06.16

Deutsch-Israelisches Austauschseminar im Mai 2016

Vom 16. bis zum 23. Mai fand in diesem Jahr erneut das Deutsch-Israelische Austauschseminar mit der Radzyner Faculty of Law des IDC Herzliya statt. Unter der Leitung der Professoren Jan Busche und Dirk Looschelders machte sich eine insgesamt 19-köpfige Delegation aus Düsseldorf auf den Weg nach Israel und verbrachte dort gemeinsam mit 12 israelischen Studierenden sowie Professor Assaf Jacov eine spannende und erlebnisreiche Woche. Begleitet wurde die Gruppe von Professor Dirk Olzen, der dem IDC Herzliya als Honorary Fellow seit Jahren besonders verbunden ist.

Den Auftakt des Seminars bildeten die Vorträge der Teilnehmer zum Thema „The Interface of Contract and Tort Law“. Hierbei stellten die Studierenden Falllösungen aus deutscher bzw. israelischer Perspektive vor. Die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Rechtssysteme regten zu interessanten Diskussionen an. Abgerundet wurde der akademische Teil des Seminars durch einen Vortrag von Professor Christian Kersting zum Thema „Private Enforcement of Competition Law“, der auch bei den israelischen Teilnehmern auf reges Interesse stieß.

In den folgenden Tagen konnte die Gruppe während einer abwechslungsreichen Reise durch Israel Land und Leute noch näher kennen lernen. Höhepunkte waren vor allem die Besuche der ehemaligen jüdischen Festung Masada in unmittelbarer Nähe des Toten Meeres, der Taufstelle Qasr El Yahud am Jordan sowie christlicher Stätten am See Genezareth. Besondere Erfahrungen waren auch der Ausflug auf die Golanhöhen, die Erkundung der Stadt Jerusalem sowie die Übernachtung in einem Beduinenlager.

Ermöglicht wurde die Veranstaltung durch die großzügige Unterstützung von Dr. h.c. Harry Radzyner, Ehrensenator der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Mitbegründer des IDC Herzliya, der das Austauschprogramm seit vielen Jahren mit besonderem Engagement fördert.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Juristischen Fakultät