02.11.18

Neuntes duales anwaltsorientiertes Praktikumsprogramm

Zwischen dem 06.08. und 14.09.2018 fand zum neunten Mal das duale anwaltsorientierte Praktikumsprogramm für Jurastudentinnen und -studenten der HHU statt. Das Programm veranstaltet die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf in Kooperation mit der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und unterstützt vom Freundeskreis der Düsseldorfer Juristischen Fakultät e.V. Dieses Jahr nahmen 33 Studierende teil.

Der Mehrwert des dualen Praktikumsprogramms im Vergleich zu einem Anwaltspraktikum, das nur in der Ausbildungskanzlei stattfindet, liegt darin, dass theoretische Kenntnisse vermittelt werden, die während der Ausbildung in der Kanzlei praktisch geübt und vertieft werden können. Die Theorietage beschäftigten sich mit den Schwerpunktthemen „Das zivilrechtliche Mandat“, „Das Mandat in einer großen Wirtschaftskanzlei“, „Das strafrechtliche Mandat“, „Das verwaltungsrechtliche Mandat“ und „Die anwaltliche Tätigkeit im Arbeitsrecht“. Neben Vortrags- und Referatsteilen waren wiederum Übungen, Rollenspiele und Diskussionen ein fester Bestandteil der theoretischen Ausbildung.

Nach Abschluss des Programms erhielten die Studierenden ein Zertifikat mit den Unterschriften des Studiendekans der Düsseldorfer Juristischen Fakultät Prof. Dr. Horst Schlehofer und des Präsidenten der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf Herbert P. Schons.

Das duale anwaltsorientierte Praktikumsprogramm wird auch im kommenden Jahr - dann zum zehnten Mal - wieder stattfinden. Die Planungen laufen bereits. Die Termine und Anmeldeformalitäten werden frühzeitig auf der Homepage der Rechtsanwaltskammer (www.rak-dus.de; Rubrik: Karriere/Anwaltspraktikum) und auf der Webseite der Fakultät bekanntgegeben. Kanzleien, die gerne einen Praktikumsplatz zur Verfügung stellen wollen, können sich bereits jetzt bei der Geschäftsstelle der Rechtsanwaltskammer (Tel. 0211 - 49 50 211) vormerken lassen.

Von: Rechtsanwaltskammer Düsseldorf

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Juristischen Fakultät