11.07.18

Seminarankündigung zum Allgemeinen Schuldrecht im Wintersemester 2018/2019

Im kommenden Wintersemester 2018/19 biete ich ein Seminar zum Thema „Grundfragen des Allgemeinen Schuldrechts“ an. Das Seminar soll als Blockveranstaltung im Januar 2019 stattfinden. Im Mittelpunkt stehen zentrale Regelungen sowie Institute des Schuldrechts, die anhand aktueller höchstrichterlicher Entscheidungen vertieft werden sollen.

Exemplarisch:

-    Ausschluss der Leistungspflicht durch Erfüllung, dazu BGH NJW 2018, 537 [Paypal]
-    Abgrenzung zwischen Schadensersatz statt und neben der Leistung, dazu BGH NJW 2013, 2959 [Deckungskauf]
-    Abergläubische Verträge als Unterfall der Unmöglichkeit, dazu BGH NJW 2011, 756 [Kartenlegen]
-    Schadensersatz bei anfänglicher Unmöglichkeit, dazu BGH NJW 2014, 3365 [bruchsichere Glasfassade]
-    Die beiderseits zu vertretende Unmöglichkeit, dazu BGH BeckRS 2015, 1272 [Pferde-Panik-Fall]
-    Kündigung von Dauerschuldverhältnissen, dazu BGH NJW 2016, 3718 [Fitnessstudiovertrag], NJW-RR 2011, 916 [DSL-Vertrag].

Wenn Sie sich für das Seminar anmelden wollen, bitte ich um eine E-Mail an mark.makowsky(at)hhu.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Studierende begrenzt. Eine Vorbesprechung zum Seminar sowie die Themenvergabe finden am Freitag, den 20.07.2018 um 10.30 Uhr statt. Den Ort teile ich Ihnen noch rechtzeitig per E-Mail mit.

PD Dr. Mark Makowsky

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Juristischen Fakultät