Schwerpunktbereich Internationales und Europäisches Recht

In den drei Schwerpunkten

  • Öffentliches Recht
  • Recht der Politik
  • Internationales und Europäisches Recht

wird im 6. Semester ein gemeinsames Grundmodul angeboten. Über die Inhalte des Grundmoduls ist in der vorlesungsfreien Zeit zwischen dem 6. und 7. Semester eine – für die drei öffentlich-rechtlichen Schwerpunkte gleiche – 5-stündige Klausur zu schreiben. Die Klausur setzt sich aus Themen verschiedener Bereiche des Grundmoduls zusammen. Die Vorlesungen bereiten umfassend auf die Anforderungen der Klausur vor. Das Grundmodul besteht aus vier Veranstaltungen (insgesamt 8 SWS).
Im Aufbaumodul werden Lehrveranstaltungen zum Völker- und Europarecht angeboten.

I. Grundmodul (Sommersemester)

SB-Fallstudien zu den Grundrechten 2 SWS Dietlein
Deutscher und europäischer Grundrechtsschutz 2 SWS Michael
Recht des politischen Prozesses 2 SWS Morlok
Recht des europäischen Binnenmarktes 2 SWS Kreuter-Kirchhof

II. Aufbaumodul (Wintersemester)

Völkerrecht 2 SWS Kreuter-Kirchhof
Umweltvölkerrecht 1 SWS Kreuter-Kirchhof
Europäisches Wettbewerbsrecht 1 SWS Langner
Internationales Investitionsrecht und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit 1 SWS Diehl /
Lorz
SB-Fallstudien im Europarecht 2 SWS Riedel
Aktuelle Rechtsprechung des EuGH 1 SWS Hilf
Europäisches Energierecht 1 SWS Rosin

Weitere Informationen

Schwerpunktbereich Internationales und Europäisches Recht
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenFachstudienberatung