Schwerpunktbereich Internationales und Europäisches Recht

In den drei Schwerpunkten

  • Öffentliches Recht
  • Recht der Politik
  • Internationales und Europäisches Recht

wird im 6. Semester ein gemeinsames Grundmodul angeboten. Über die Inhalte des Grundmoduls ist in der vorlesungsfreien Zeit zwischen dem 6. und 7. Semester eine – für die drei öffentlich-rechtlichen Schwerpunkte gleiche – 5-stündige Klausur zu schreiben. Gegenstand der Klausur sind die Themen des Grundmoduls. Die Vorlesungen bereiten umfassend auf die Anforderungen der Klausur vor. Das Grundmodul besteht aus vier Veranstaltungen (insgesamt 8 SWS).
Im Aufbaumodul werden Lehrveranstaltungen zum Völker- und Europarecht angeboten.

I. Grundmodul (Sommersemester)

Deutscher und europäischer Grundrechtsschutz 2 SWS Michael
Recht des politischen Prozesses 2 SWS Schönberger
Recht des europäischen Binnenmarktes 2 SWS Kreuter-Kirchhof
SB-Fallstudien zum Grundmodul 2 SWS Kreuter-Kirchhof / Michael / Schönberger

II. Aufbaumodul (Wintersemester)

Energie- und Klimaschutzrecht (vorgezogen im Sommersemester) 2 SWS Kreuter-Kirchhof
Völkerrecht 2 SWS Kreuter-Kirchhof
Umwelt- und Wirtschaftsvölkerrecht 2 SWS Kreuter-Kirchhof /
Valta
Europäisches Wirtschaftsrecht 2 SWS Hilf
Internationales Investitionsschutzrecht 1 SWS Diehl /
Lorz
Europäisches Energierecht 1 SWS Rosin
SB-Fallstudien im Europarecht 2 SWS Riedel

Weitere Informationen

Schwerpunktbereich Internationales und Europäisches Recht
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenFachstudienberatung