HHU StartJuristische FakultätCoronaDas erste Semester - unter Corona-Bedingungen

Das erste Semester Jura - unter Corona-Bedingungen

Auf dieser Seite haben wir die wichtigsten Informationen zusammengefasst, die Ihnen den Start in das erste Semester - unter den besonderen Bedingungen des Infektionsschutzes im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie - erleichtern sollen.

Vorlesungen

Die Vorlesungen Bürgerliches Recht I, Öffentliches Recht I und Strafrecht I werden im Wintersemester 2020/2021 grundsätzlich online über das Videokonferenzsystem Zoom angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie über die Materialien zur jeweiligen Veranstaltung.

Donnerstags finden diese Vorlesungen in Form einer sog. hybriden Vorlesung statt. Dies bedeutet, dass Sie die Vorlesung im Hörsaal mit ca. 50 Studierenden gehalten wird und die übrigen Studierenden gleichzeitig via Zoom teilnehmen.

Wenn Sie selbst eine solchen Vorlesung in Präsenz besuchen möchten, müssen Sie sich im Zeitraum vom 17.10. bis zum 29.10.2020 zusätzlich zur Anmeldung an der eigentlichen Veranstaltung auch für die entsprechende Präsenz-Vorlesung anmelden. Ihnen werden dann einzelne Termine zugewiesen, an denen Sie, als Teil der ca. 50 Studierenden vor Ort, an der Vorlesung teilnehmen können.

Arbeitsgemeinschaften

Die Arbeitsgemeinschaften für das erste Semester finden im Wintersemester 2020/2021 grundsätzlich in folgender Form statt:

Sie wählen jeweils eine Arbeitsgemeinschaft in jedem der drei Rechtsgebiete (Bürgerliches Recht, Öffentliches Recht und Strafrecht). Diese finden an einem für die jeweilige Arbeitsgemeinschaft festgelegten Termin im Zeitraum Montag - Mittwoch über das Videokonferenzsystem Zoom statt.

Freitags ist Ihr Präsenztag für Arbeitsgemeinschaften. An diesem Tag haben Sie - im wöchentlichen Wechsel der Rechtsgebiete - regelmäßig und unter Wahrung des Mindestabstandes eine Arbeitsgemeinschaft in einem Hörsaal (ausschließlich präsent und nicht über Zoom). Die entsprechende Zoom-Arbeitsgemeinschaft des am Präsenztag behandelten Rechtsgebietes entfällt in der jeweiligen Woche.

Wahlverfahren für „reguläre“ Arbeitsgemeinschaften

Die Vergabe der Plätze erfolgt in 3 Phasen:

1. Phase (27.10.2020 bis einschließlich 31.10.2020)

In dieser Phase sollte jede/r Studierende des 1. Fachsemesters über das Studierendenportal eine Liste der von ihr/ihm gewünschten Arbeitsgemeinschaften zusammenstellen und für jedes Rechtsgebiet (Bürgerliches Recht, Strafrecht und Öffentliches Recht) möglichst viele akzeptable Termine auswählen und mit einer Priorität versehen.

Nach Abschluss dieser 1. Phase werden den Studierenden jeweils höchstens drei verschiedene Arbeitsgemeinschaften (maximal eine AG pro Rechtsgebiet) zugeteilt und im Studierendenportal angezeigt. Terminkollisionen werden automatisch verhindert.

Die Zuweisung erfolgt, unter Berücksichtigung der angegebenen Prioritäten, in einem Losverfahren. Der Zeitpunkt der Anmeldung wird hierbei nicht berücksichtigt. Es ist also nicht erforderlich, sich innerhalb dieser Phase besonders früh anzumelden.

Wir empfehlen ausdrücklich möglichst viele Termine anzugeben und zu priorisieren, da sonst das Risiko besteht in dieser Phase keinen (!) Platz zu erhalten.

2. Phase (04.11.2020 bis einschließlich 08.11.2020)

In dieser Phase können sich diejenigen Studierenden des 1. Fachsemesters, die in der 1. Phase noch nicht in jedem Rechtsgebiet einen Platz bekommen haben, zu den Arbeitsgemeinschaften anmelden in denen noch Plätze frei sind und werden dort direkt zugelassen.

3. Phase (09.11.2020 bis einschließlich 13.12.2020)

In dieser Phase können Studierende aller Fachsemester die noch verbliebenen Restplätze belegen und werden dort direkt zugelassen.

Achtung: Belegungen von zwei oder mehr Arbeitsgemeinschaften in einem Rechtsgebiet führen zum Ausschluss aus allen Arbeitsgemeinschaften dieses Semesters! Sorgen Sie also bei Belegungen in den Phasen 2 und 3 in jedem Fall dafür, dass Sie nicht zwei Arbeitsgemeinschaften in einem Rechtsgebiet belegen.

Präsenztage der Arbeitsgemeinschaften für das erste Semester
  • Freitag 13.11.2020 AG im Bürgerlichen Recht I 
    Freitag 20.11.2020 AG im Öffentlichen Recht I
    Freitag 27.11.2020 AG im Strafrecht I
    Freitag 04.12.2020 AG im Bürgerlichen Recht I 
    Freitag 11.12.2020 AG im Öffentlichen Recht I
    Freitag 18.12.2020 AG im Strafrecht I
    Freitag 25.12.2020 Feiertag
    Freitag 01.01.2021 Feiertag
    Freitag 08.01.2021 AG im Bürgerlichen Recht I 
    Freitag 15.01.2021 AG im Öffentlichen Recht I
    Freitag 22.01.2021 AG im Strafrecht I
    Freitag 29.01.2021 AG im Bürgerlichen Recht I 
    Freitag 05.02.2021 AG im Öffentlichen Recht I

 

 

Durchführung und Wahlverfahren Online-Arbeitsgemeinschaften

Wenn Sie jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht an Präsenzveranstaltungen teilnehmen können, so haben Sie alternativ die Möglichkeit, sich zu den reinen Online-Arbeitsgemeinschaften anzumelden, die zuätzlich angeboten werden.

In diesem Falle nehmen Sie bitte nicht am Wahlverfahren teil, sondern belegen die Veranstaltung Online-Arbeitsgemeinschaften BR I, ÖR I, StR I.

Sollten die vorhandenen Kapazitäten einer Online-Arbeitsgemeinschaft nicht ausreichend sein, wird eine weitere Online-Arbeitsgemeinschaft gebildet werden.

Allgemeiner Hinweis zur Teilnahme an Präsenzveranstaltungen

Es sind die aktuellen Regelungen der HHU zur Eindämmung der Corona-Pandemie (Maskenpflicht, Mindestabstand, Hygieneregeln) auf dem Campus einzuhalten. Um im Bedarfsfall potentiell Infizierte informieren zu können, werden in allen Präsenzveranstaltungen Kontaktdaten erfasst. Bitte füllen Sie vor jedem Termin einer Veranstaltung, an der Sie persönlich vor Ort teilnehmen, den Erfassungsbogen zur Rückverfolgung aus, bringen ihn mit und geben ihn unterschrieben beim jeweiligen Dozenten ab. Ohne die Abgabe eines solchen ausgefüllten Erfassungsbogens darf der Dozent Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen lassen.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDekanat der Juristischen Fakultät