Beiträge in Handbüchern und Sammelwerken

  • Probleme zum Anwendungsbereich der Güterrechts-Verordnungen, in: Budzikiewicz/Heiderhoff/Klinkhammer/Niethammer-Jürgens (Hrsg.), Standards und Abgrenzungen im internationalen Familienrecht, 2019, S. 123-144.
  • The External Relations of Germany, in: Dutta/Wurmnest (Hrsg.), European Private International Law and Member State Treaties with Third States – The Case of the European Succession Regulation, S. 149-173.
  • Ansprüche nach einem Verkehrsunfall mit einem geleasten/finanzierten Fahrzeug – der rechtliche Rahmen, in: Deutscher Verkehrsgerichtstag (Hrsg.), 57. Deutscher Verkehrsgerichtstag 2019, Köln 2019, S. 97-111.
  • Der Versicherungsfall in der Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung, in: Brömmelmeyer/Ebers/Sauer (Hrsg.), FS Hans-Peter Schwintowski, Baden-Baden 2017, S. 150-170.
  • Abwicklung internationaler Verkehrsunfälle vor deutschen und österreichischen Gerichten – unter besonderer Berücksichtigung des Direktanspruchs, in: Huber/Neumayr/Reisinger (Hrsg.), FS Karl-Heinz Danzl, Wien 2017, S. 603-627.
  • Pflichtverletzung als Prüfstein der Privatrechtsdogmatik, in: Grigoleit/Petersen (Hrsg.), Privatrechtsdogmatik im 21. Jahrhundert, FS Claus-Wilhelm Canaris, Berlin/Boston 2017, S. 403-423.
  • Beschaffenheitsvereinbarung und Haftungsausschluss im System der kaufrechtlichen Gewährleistung, in: Hertel/Lorenz/Stresemann (Hrsg.), Simplex Sigillum Veri, FS Wolfgang Krüger, München 2017, S. 263-276.
  • Handel mit Dienstleistungen – Versicherungsverträge, in: Kronke/Melis/Kuhn (Hrsg.), Handbuch Internationales Wirtschaftsrecht, 2. Aufl. Köln 2017, S. 151-192.
  • Gefahrtragung als Gegenstand des Versicherungsvertrags, in: Koch/Werber/Winter (Hrsg.), Der Forschung – der Lehre – der Bildung. 100 Jahre Hamburger Seminar für Versicherungswissenschaft und Versicherungswissenschaftler Verein in Hamburg e. V., Karlsruhe 2016, S. 209-227.
  • Mitverschulden von Kindern und ihren Eltern bei Unfällen im Straßenverkehr, in: Looschelders/Michael (Hrsg.), 5. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum. Aktuelles zum Personenschadensrecht, Karlsruhe 2016, S. 19-39.
  • Pre-Contractual Obligations and the Concept of Culpa in Contrahendo in German Law, in: R. Schulze/P. Perales Viscasillas (Hrsg)., The Formation of Contract – New Features and Developments in Contracting (Joint Seminar on Spanish and German Law at the Universidad Carlos III de Madrid), Baden-Baden 2016, S. 29-40.
  • The Impact of Human Rights and Basic Rights in German Private Law, in: Trstenjak/Weingerl (Hrsg.), The Influence of Human Rights and Basic Rights in Private Law, Ius Comparatum - Global Studies in Comparative Law Vol. 15, Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/London 2016, S. 295-317 (zusammen mit Mark Makowsky).
  • Vertrauensschadenversicherung und Strafrecht, in: Ahlbrecht/Dann/Wessing/Frister/Bock (Hrsg.), Festschrift für Jürgen Wessing, München 2015, S. 887-901.
  • Rechtsstreitigkeiten aus internationalen Rückversicherungsverträgen vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten, in: Ebke/Olzen/Sandrock (Hrsg.), Festschrift für Siegfried Elsing, Frankfurt am Main 2015, S. 947-962.
  • Richtlinienkonforme Auslegung des § 476 BGB nach dem Urteil des EuGH in der Rechtssache Faber, in: Limperg/Bormann/Filges/Graf-Schlicker/Prütting (Hrsg.), Recht im Wandel europäischer und deutscher Rechtspolitik, Festschrift 200 Jahre Carl Heymanns Verlag, Köln 2015, S. 91-104.
  • Die Grundbuchberichtigung bei fehlerhaftem Grundbuch, in: Huang/Säcker/Schubert (Hrsg.), Juristische Methodenlehre und Immobiliarsachenrecht, Tübingen 2015, S. 173-180.
  • Haftung des Versicherungsnehmers für Dritte, in: Beckmann/Matusche-Beckmann (Hrsg.), Versicherungsrechts-Handbuch, 1. Aufl. München 2004, S. 814-852; 2. Aufl. München 2009,   S. 873-912; 3. Aufl. München 2015, S. 931-977.
  • Aktuelle Probleme der Rechtsschutzversicherung, in: Looschelders/Michael (Hrsg.), Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2014, Karlsruhe 2015, S. 35-53.
  • Die allgemeinen Lehren des Internationalen Privatrechts im Rahmen der Europäischen Erbrechtsverordnung, in: Hilbig-Lugani u. a. (Hrsg.), Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen, Bielefeld 2015, S. 531-542.
  • Mitverschulden von Kindern und ihren Eltern, in: C. Huber/D. Jaeger/Luckey (Hrsg.), Festschrift für Lothar Jaeger, Köln 2014, S. 371-384.
  • Eintrittspflicht der Rechtsschutzversicherung bei Klagen auf einen "außerkapazitären" Studienplatz, in: Dekan der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Hrsg.), Wissenschaftsrecht und Wissenschaftspraxis, Freundesgabe der Juristischen Fakultät für Ulf Pallme König zum 65. Geburtstag, Baden-Baden 2014, S. 223-242.
  • The influence of human rights and basic rights in private law, in: Schmidt-Kessel (Hrsg.), German National Reports on the 19th International Congress of Comparative Law, Tübingen 2014, S. 149-172 (zusammen mit Mark Makowsky).
  • Obliegenheiten des Versicherungsnehmers – dogmatische Grundlagen und praktische Konsequenzen, in: Wandt/Reiff/Looschelders/Bayer (Hrsg.), Versicherungsrecht, Haftungs- und Schadensrecht, Festschrift für Egon Lorenz, Karlsruhe 2014, S. 281-299.
  • Unmöglichkeit als Leistungsstörungskategorie, in: Artz/Gsell/S. Lorenz (Hrsg.), Zehn Jahre Schuldrechtsmodernisierung, Tübingen 2014, S. 213-235.
  • Allgemeines Schadensrecht und Abrechnung des Kfz-Schadens, in: Looschelders/Michael (Hrsg.), 3. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum – Aktuelle Probleme des Sachschadensrechts, Karlsruhe 2014, S. 1-16.
  • Chapter 13: Set-Off, in: Lehmann/Leible (Hrsg.), European Contract Law and German Law, Kluwer Law International, The Netherlands 2014, S. 685-715 (zusammen mit Mark Makowsky).
  • Das Internationale Privatrecht der Rückversicherung, in: Lüer/Schwepcke (Hrsg.), Rückversicherungsrecht, München 2013, S. 411-461.
  • Der prozessuale Schutz der schwächeren Partei in Versicherungssachen, in: Perner/Rubin/Spitze/Vonkilch (Hrsg.), Festschrift für Attila Fenyves, Wien 2013, S. 633-659.
  • Europäisches Versicherungsrecht, in: Ruffert (Hrsg.), Enzyklopädie Europarecht, Bd. 5, Baden-Baden 2013, S. 671-698 (zusammen mit Lothar Michael).
  • Arglist des Versicherungsnehmers – Privilegierung oder übermäßige Sanktionierung im Vergleich mit dem allgemeinen Vertragsrecht?, in: Beckmann/Mansel/Matusche-Beckmann (Hrsg.), Weitsicht in Versicherung und Wirtschaft, Gedächtnisschrift für Ulrich Hübner, Heidelberg 2012, S. 147-169.
  • Kapitel 7: Inhalt und Wirkungen von Verträgen, in: Schmidt-Kessel (Hrsg.), Ein einheitliches europäisches Kaufrecht?, München 2012, S. 227-254 (zusammen mit Mark Makowsky).
  • Informationspflichten des Unternehmers und Widerrufsrecht des Verbrauchers, in: Remien/Herrler/Limmer (Hrsg.), Gemeinsames Europäisches Kaufrecht für die EU?, München 2012, S. 107-142.
  • Anpassung und ordre public im Internationalen Erbrecht, in: Kronke/Thorn (Hrsg.), Grenzen überwinden – Prinzipien bewahren, Festschrift für Bernd von Hoffmann, Bielefeld 2011, S. 266-282.
  • Alkohol im Straßenverkehr – Versicherungsrechtliche Aspekte, in: Looschelders/ Michael (Hrsg.), Düsseldorfer Vorträge zum Verkehrsrecht 2011, Karlsruhe 2011, S. 65-83.
  • Bereicherungsrecht in Deutschland, in: Shin/Zimmermann (Hrsg.), 50 Jahre Koreanisches Zivilgesetzbuch. Ein Deutsch-Koreanisches Symposium, Seoul 2011, S. 395-415.
  • Aktuelle rechtliche Rahmenbedingungen für die Versicherungswirtschaft auf europäischer Ebene, in: Looschelders/Michael (Hrsg.), Perspektiven der deutschen Versicherungswirtschaft im europäischen Wettbewerb - Beiträge zum 4. Schlossgespräch "Wirtschaft trifft Wissenschaft" der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der IHK Düsseldorf am 27. Juni 2011, Karlsruhe 2011, S. 37-50.
  • Mietrechtliche Gewährleistung und allgemeines Leistungsstörungsrecht nach der Schuldrechtsreform, in: Artz/Börstinghaus (Hrsg.), 10 Jahre Mietrechtsreformgesetz - Eine Bilanz, München 2011, S. 141-151.
  • Die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers nach der VVG- Reform, in: Dörner u.a. (Hrsg.), Veröffentlichungen der Forschungsstelle für Versicherungswesen ("Münsteraner Reihe"), Bd. 117, Karlsruhe 2011, S. 1-25.
  • Verjährungsbeginn und -frist im subjektiv-objektiven System sowie die Wirkung von Treu und Glauben, in: Remien (Hrsg.), Verjährungsrecht in Europa - zwischen Bewährung und Reform, Tübingen 2010, S. 181-197.
  • Neuregelung der Obliegenheiten des Versicherungsnehmers durch das Versicherungsvertragsgesetz 2008, in: Piper (Hrsg.), Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2008/2009, Düsseldorf 2010, S. 469-484.
  • Auswirkungen der Versicherung auf die Haftung beim Sport, in: Greiner/Gross/ Nehm/Spickhoff (Hrsg.), Neminem laedere - Aspekte des Haftungsrechts, Festschrift für Gerda Müller, Köln 2009, S. 129-145.
  • Rettungsobliegenheit des Versicherungsnehmers und Ersatz der Rettungskosten nach 
 dem neuen VVG, in: Ahrens/v. Bar/Fischer/Spickhoff/Taupitz (Hrsg.), Medizin und Haftung, Festschrift für Erwin Deutsch, Berlin/Heidelberg 2009, S. 835-854.
  • Scheidungsfreiheit und Schutz des Antragsgegners im internationalen Privat- und Prozessrecht, in: Baetge/v. Hein/v. Hinden (Hrsg.), Die richtige Ordnung, Festschrift für Jan Kropholler, Tübingen 2008, S. 329-351.
  • Unmöglichkeit - ein Störenfried in der Dogmatik des deutschen Leistungsstörungsrechts, in: Remien (Hrsg.), Schuldrechtsmodernisierung und Europäisches Vertragsrecht, Tübingen 2008, S. 63-84.
  • Gedanken zum Generalthema "Recht und Wirtschaft", in: Zetzsche/Neef/Makoski/Beurskens (Hrsg.), Recht und Wirtschaft, Jahrbuch Junger Zivilrechtswissenschaftler 2007, Stuttgart 2008, S. 9-23.
  • Der Bezugspunkt des Vertretenmüssens bei Schadensersatzansprüchen wegen Mangelhaftigkeit der Kaufsache, in: Heldrich/Prölss/Koller (Hrsg.), Festschrift für Claus-Wilhelm Canaris, Bd. I, München 2007, S. 737-756.
  • Der zivilrechtliche Herausgabeanspruch des Eigentümers auf Rückgabe von abhanden gekommenen Kulturgütern nach deutschem Recht, in: Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste Magdeburg und Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (Hrsg.), Im Labyrinth des Rechts? Wege zum Kulturgüterschutz, Magdeburg 2007, S. 103-127.
  • Das Verbot der geschlechterspezifischen Diskriminierung im Versicherungsvertragsrecht, in: Leible/Schlachter (Hrsg.), Diskriminierungsschutz durch Privatrecht, München 2006, S. 141-158.
  • Grenzüberschreitende Kindesentführungen im Spannungsfeld von Völkerrecht, Europäischem Gemeinschaftsrecht und nationalem Verfassungsrecht, in: Labisch (Hrsg.), Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2004, Düsseldorf 2005, S. 423-435.
  • Die Auswirkungen des neuen Schadensrechts auf die Haftpflichtversicherung, in: E. Lorenz (Hrsg.), Karlsruher Forum 2003: Das Zweite Gesetz zur Änderung schadensersatzrechtlicher Vorschriften, Karlsruhe 2004, S. 31-50 mit Schlusswort S. 99-101.
  • Der Schutz von Verbrauchern und Versicherungsnehmern im Internationalen Privatrecht, in: Wandt/Reiff/Looschelders/Bayer (Hrsg.), Kontinuität und Wandel des Versicherungsrechts, Festschrift für Egon Lorenz, Karlsruhe 2004, S. 441-460.
  • Beschaffenheitsvereinbarung, Zusicherung, Garantie, Gewährleistungsausschluss, in: Dauner-Lieb/Konzen/Karsten Schmidt (Hrsg.), Das neue Schuldrecht in der Praxis, Köln u. a. 2003, S. 395-410.
  • Die Ausstrahlung der Grundrechte auf das Schadensrecht, in: Wolter/Riedel/Taupitz (Hrsg.), Einwirkungen der Grundrechte auf das Zivilrecht, Öffentliche Recht und Strafrecht, Heidelberg 1999, S. 93-111.

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Dirk Looschelders

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.46
Tel.: +49 211 81-11451

Sprechstunde

Dienstags:
10:00 bis 11:00 Uhr.

In der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung.

Sekretariat

Bettina Jensen

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.44
Tel.: +49 211 81-11418

Sprechstunde

Montag:
12:30 bis 14:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag:
10:00 bis 11:30 Uhr

Freitag (nur gerade Kalenderwochen):
10:00 bis 11:30 Uhr

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenLehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Privatversicherungsrecht