Weitere Aktivitäten

Die Zeitschrift Wirtschaft und Wettbewerb (WuW) ist die älteste kartellrechtliche Fachzeitschrift im deutschsprachigen Raum. Rupprecht Podszun ist seit 2016 Mitherausgeber der WuW und Schriftleiter mit Verantwortung für den Entscheidungsteil. Weitere Informationen finden Sie unter www.wuw-online.de.

Herr Podszun hat mit Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa die Zeitschrift Journal of European Consumer and Market Law (EuCML) gegründet, die gemeinsam von den Verlagen C.H. Beck, Nomos und WoltersKluwer verlegt wird, und die über Beck Online und Kluwer Law International auch elektronisch abrufbar ist. Die Zeitschrift ist ein wesentliches Organ für die aktuellen Diskussionen zum europäischen Privatrecht, insbesondere mit Bezug zum Verbraucherrecht. Weitere Informationen finden Sie unter www.eucml.eu.

Die Academic Society for Competition Law (ASCOLA) ist die führende internationale Vereinigung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die sich mit Kartellrecht befassen. Sie richtet jährlich an wechselnden Orten Konferenzen aus, die zahlreiche Kartellrechtler aus aller Welt zusammenbringt, um aktuelle Themen des Wettbewerbs zu diskutieren. Rupprecht Podszun war von 2011 bis 2017 eines der drei Mitglieder des Executive Board von Ascola und ist weiterhin Mitglied im Board. Weitere Informationen finden Sie unter www.ascola.org.

Prof. Podszun ist auch nichtstaatlicher Berater des International Competition Network (ICN), dem Forum für Wettbewerbsbehörden aus aller Welt: https://www.internationalcompetitionnetwork.org.

Die akademische Heimat von Rupprecht Podszun ist das Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb in München, an dem er seine Dissertation und seine Habilitationsschrift angefertigt hat. Dem MPI ist er weiterhin als Affiliated Research Fellow mit verschiedenen Projekten verbunden. Weitere Informationen finden Sie unter www.ip.mpg.de.

Prof. Podszun ist zudem im Vorstand der Theodor-Heuss-Stiftung, einer unparteiischen politischen Stiftung, und Mitglied im Beirat von demokratisch handeln, einem Verein zur Förderung des demokratischen Engagements in Schulen. Er ist Vorstandsmitglied der Köhler-Osbahr-Stiftung und Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses des Forschungsinstituts für Wirtschaftsverfassung und Wettbewerb (FIW), einem Think Tank.

Von Januar bis März 2017 besuchte Rupprecht Podszun als Gastwissenschaftler die University of Cambridge. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.cam.ac.uk.

Der Lehrstuhl ist mit einer eigenen Seite auch auf Facebook vertreten. Außerdem pflegt der Lehrstuhl den Blog D'Kart (https://www.d-kart.de) zu den Themen Kartell­recht, Wettbewerbs­ökonomie und der Regulierung von Märkten. Schauen Sie doch mal vorbei!

 

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Rupprecht Podszun

Gebäude: 24.91
Etage/Raum: U1.24
Tel.: +49 211 81-11627

Sprechstunde

Nach Vereinbarung

Sekretariat

Sabine Schumacher

Gebäude: 24.91
Etage/Raum: U1.24
Tel.: +49 211 81-11627

Sprechstunde

Montag bis Donnerstag
10-12 Uhr

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenLehrstuhl für Bürgerliches Recht, deutsches und europäisches Wettbewerbsrecht