Forschungsschwerpunkte

Der Allgemeine und der Besondere Teil des Strafrechts, die verfassungsrechtlichen Grundlagen des Strafprozessrechts und die Juristische Methodik.

Monographien

  • Einwilligung und Einverständnis - Dargestellt an der Abgrenzung zwischen Raub und räuberischer Erpressung, Köln et al. 1985
  • Vorsatz und Tatabweichung - Zur Auslegung der §§ 16 Abs. 1 S. 1, 22 StGB, Köln et al. 1996
  • Täterschaftliches Begehen (§ 25 StGB) (erscheint demnächst)
  • Strafrecht Allgemeiner Teil (zusammen mit Holm Putzke; erscheint demnächst)

Kommentierungen

  • Kommentierung der Vorbemerkungen zu §§ 32 ff., in: Wolfgang Joecks, Klaus Miebach (Hrsg.), Münchener Kommentar zum Strafgesetzbuch, Band 1, §§ 1-37 StGB, 1. Auflage München 2003, 2. Auflage München 2011, 3. Auflage München 2017
  • Kommentierung der §§ 3, 31, 32, 105 JGG, in: Beck´scher Online Kommentar zum JGG, 1. Edition (Stand: 15.09.2015), 2. Edition (Stand: 15.03.2016), 3. Edition (Stand: 15.07.2016), 4. Edition (Stand: 15.11.2016), 5. Edition (Stand: 15.03.2017), 6. Edition (Stand: 01.07.2017), 7. Edition (Stand: 01.10.2017), 8. Edition (Stand: 01.02.2018)

Herausgeberschaft

  • zusammen mit Holm Putzke, Bernhard Hardtung, Tatjana Hörnle, Reinhard Merkel, Jörg Scheinfeld und Jürgen Seier, Strafrecht zwischen System und Telos, Festschrift für Rolf Dietrich Herzberg zum 70. Geburtstag, Tübingen 2008

Aufsätze und Entscheidungsanmerkungen

  • Zur Übung: Strafrecht, "Der hinterhältige Kommilitone" (zusammen mit J. Seier),
    JuS 1983, 50 ff.
  • Anmerkung zum Urteil des BGH v. 06.12.1983 - 1 StR 651/83 (zusammen mit R. D. Herzberg), JZ 1984, 481 ff.
  • Die täuschungsbedingte Selbsttötung im Lichte der Einwilligungslehre (zusammen mit R. Brandts), JZ 1987, 442 ff.
  • AIDS und Organspende - Ein Fall mit Schwerpunkten bei den Körperverletzungsdelikten, der objektiven Zurechnung und der Einwilligung, Jura 1989, 263 ff.
  • Risikovorsatz und zeitliche Reichweite der Zurechnung beim ungeschützten Geschlechtsverkehr des HIV-Infizierten, NJW 1989, 2017 ff.
  • Kommentar zum Urteil des BGH v. 04.11.1988 - 1 StR 262/88, NJW-Cassette 2/1989
  • Der abgebrochene Bankraub - Ein Bericht über eine strafrechtliche Examensklausur (zusammen mit R. D. Herzberg), JuS 1990, 559 ff.
  • Juristische Methodologie und Methodik der Fallbearbeitung                                                   1.Teil: Plädoyer für die Ablösung der üblichen Methodik, JuS 1992, 572 ff.                            2.Teil: Eine methodologische Fallbearbeitung - Zugleich ein Beitrag zum "erlaubten Risiko"               und zum Strafunrechtsausschluß, JuS 1992, 659 ff.
  • Der error in persona des Haupttäters - eine aberratio ictus für den Teilnehmer?, GA 1992, 307 ff.
  • Der Verbrauch der Strafklage für dieselbe Tat, GA 1997, 101 ff.
  • Anmerkung zum Urteil des BGH v. 18.4.1996, StV 1997, 412 ff.
  • Die Menschenwürdegarantie des Grundgesetzes - absolute oder relative Begrenzung staatlicher Strafgewalt?, GA 1999, 357 ff.
  • Täterschaftliche Fahrlässigkeit, in: Holm Putzke et al. (Hrsg.), Strafrecht zwischen System und Telos, Festschrift für Rolf Dietrich Herzberg zum 70. Geburtstag, Tübingen 2008, S. 355 ff.
  • Die hypothetische Einwilligung - Rechtfertigungs- oder Strafausschließungsgrund für einen ärztlichen Eingriff?, in: Der Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Hrsg.), Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2008/2009, Düsseldorf 2009, S. 485 ff.
  • "Pflichtwidrigkeit" und "Pflichtwidrigkeitszusammenhang" als Rechtswidrigkeitsvoraussetzungen? Insbesondere zur Frage des Unrechtsausschlusses bei hypothetischer Einwilligung, in: Hans-Ulrich Paeffgen et al. (Hrsg.), Strafrechtswissenschaft als Analyse und Konstruktion, Festschrift für Ingeborg Puppe zum 70. Geburtstag, Berlin 2011, S. 953 ff.
  • Zwischen Methode und Dezision - Rechtsfindung in Theorie und Praxis, in: Dekan der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universiät Düsseldorf (Hrsg.), Wissenschaftsrecht und Wissenschaftspraxis – Freundesgabe der Juristischen Fakultät für Professor Ulf Pallme König zum 65. Geburtstag, Baden-Baden 2014, S. 393 - 408

Varia

  • Zehn Jahre Juristische Fakultät - Rückblick und Ausblick, in: Der Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Hrsg.), Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2004, S. 397 ff.
  • Das Bachelor-Master-System - Ein Modell für die Juristenausbildung?, in: Der Rektor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Hrsg.), Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2005/06, S. 369 ff.

Lehrstuhlinhaber

Prof. Dr. Horst Schlehofer

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.45
Tel.: +49 211 81-12380
Fax: +49 211 81-11468

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Sekretariat

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 01.43
Tel.: +49 211 81-12380
Fax: +49 211 81-11468
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProfessur für Strafrecht und Strafprozessrecht