Zum Inhalt springenZur Suche springen

Lehrveranstaltungen

Die Materialien zu den Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Schlehofer und den sonstigen Angehörigen des Lehrstuhlteams finden Sie im undefinedStudierendenportal.

Lehrveranstaltungen im laufenden Semester

Kriminologie

Das Forschungsfeld der Kriminologie, Methodik der kriminologischen Forschung, Probleme der Kriminalitätserfassung, Erscheinungsformen, Umfang und Ursachen der Kriminalität, Möglichkeiten der Prävention.

  • Freitag, 10:30 - 12:00 (wöchentlich, 08.04.2022 - 08.07.2022) - 2491.01.21

Migrationsrecht mit Praxisbezügen

Die Vorlesung Migrationsrecht mit Praxisbezügen ist inhaltlich auf ein Semester ausgelegt. Während des Semesters erlernen Sie die Grundzüge des Asyl- und Aufenthaltsrechts, sowie dessen europarechtlichen Bezüge (Dublin III-VO). Die einzelnen Themenblöcke werden durch Fallbesprechungen vertieft. Dabei wird das erworbene Wissen auf aktuelle Fallgestaltungen angewandt und eingeübt. Die Dozierenden legen besonderen Wert auf einen Bezug zur Beratungspraxis. Die Veranstaltung findet online über Zoom statt. Am Ende des Semesters wird eine (freiwillige) Leistungsabfrage angeboten. Die Einwahldaten für Zoom finden Sie nach Anmeldung in ILIAS. Die Vorlesung richtet sich ausdrücklich an Studierende aller Fachrichtungen.

Für Fragen Rund um die Vorlesung bitte unter info@rlc-duesseldorf.de melden.

Dozierende: RA Marcel Keienborg, wiss. Mit. Lars Wasnick

  • Dienstag, 14:00 - 16:30 (Einzeltermin, 26.07.2022 - 26.07.2022) - 2491.01.65
  • Dienstag, 16:30 - 18:00 (wöchentlich, 19.04.2022 - 05.07.2022)

Refugee Law Clinic – Praxisbezogene Einführung in das Asylrecht

Die Vorlesung „Praxisbezogene Einführung ins Asylrecht” findet im Zeitraum vom 10.04.2018 – 17.07.2018 immer dienstags von 16:30-18 Uhr in Hörsaal 5A, Gebäude 25.11 statt. In der Vorlesung werden das materielle und das formelle Flüchtlingsrecht in ihren Bezügen zum Verwaltungs- und Verwaltungsprozessrecht behandelt. Schwerpunkte sind das Asylverfahren einschließlich des Dublin-Verfahrens sowie die Rechtsstellung der Schutzsuchenden nach einem positiv oder auch negativ abgeschlossenen Verfahren.

Dabei legen die Dozenten besonderen Wert auf einen Bezug zur Beratungspraxis, weshalb unter anderem auch praktische Fragen wie die Sozialleistungen für Flüchtlinge oder der Familiennachzug thematisiert werden. Vertiefend werden Praxisseminare zur Traumatisierung von Geflüchteten, eine Fallbesprechung und eine Einführung zu Behördengängen angeboten. Am Ende des Semesters wird eine Leistungsabfrage stehen.

Die Vorlesung und Seminare richten sich ausdrücklich an Studierende aller Fachrichtungen.

 

Dozenten:
Marcel Keienborg und Dr. Martin Manzel


    Verantwortlichkeit: