Zum Inhalt springenZur Suche springen

Forschung

Strafrecht

  • Anschlussdelikte (Begünstigung, Strafvereitelung, Hehlerei, Geldwäsche)

  • Absprachen im Strafprozess

Wirtschaftsstrafrecht

  • Kapitalmarktstrafrecht

  • Unternehmens-, Bilanz- und Insolvenzstrafrecht

  • Computerstrafrecht

  • Gewinnabschöpfung

Medienrecht

  • Verantwortlichkeit für Inhalte in Medien

  • Jugendmedienschutz

  • Kommunikationsdelikte

  • "Fehler und Wiederaufnahme im Strafverfahren"
    (gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Bliesener, KFN e.V., und Prof. Dr. Renate Volbert, Psychologische Hochschule Berlin)
    Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (seit 10/2019)
     

  • "Die Praxis der Verständigung im Strafprozess – Evaluation der Vorschriften des Gesetzes zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren vom 29. Juli 2009"
    (gemeinsam mit Prof. Dr. Matthias Jahn, Universität Frankfurt a.M., und Prof. Dr. Jörg Kinzig, Universität Tübingen)
    Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (03/2018 – 02/2020)
    Abschlussbericht
     

  • "Die Praxis der Absprachen in Strafverfahren"
    Gutachten im Auftrag des Bundesverfassungsgerichts (01/2012 – 09/2012)
    Abschlussbericht
     

  • „Die Wiederkehr der Folter? – Interdisziplinäre Studie über eine extreme Form der Gewalt, ihre mediale Darstellung und ihre Ächtung“
    (gemeinsam mit Prof. Dr. Reinhold Görling, Institut für Kultur und Medien, Universität Düsseldorf, und Prof. Dr. Johannes Kruse, Lehrstuhl für Klinische Psychosomatik und Psychotherapie, Universität Gießen)
    Gefördert von der Volkswagenstiftung (01/2009 – 12/2011)
    Abschlussbericht
     

  • „Die Praxis der Absprachen in Wirtschaftsstrafverfahren“
    Gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung (10/2004 – 09/2006)
    Abschlussbericht
     

Publikationen

  • Kommentierungen zum Strafgesetzbuch
    Kommentierung der §§ 257 – 262 StGB
    Urs Kindhäuser / Hans-Ullrich Paeffgen / Ulfried Neumann (Hrsg.), Strafgesetzbuch, Baden-Baden
    1. Auflage 2002/03 (ohne §§ 259 – 260a), Band 4 (Loseblatt)
    2. Auflage 2005, Band 2, S. 4413 – 4553
    3. Auflage 2010, Band 2, S. 1512 – 1664
    4. Auflage 2013, Band 3, S. 384 – 549
    5. Auflage 2017, Band 3, S. 413 – 587

    Kommentierung der §§ 73 – 76b, 130 – 131, 201a, 202a – 205, 263a, 283 – 283d, 303 – 305a StGB
    Holger Matt / Joachim Renzikowski (Hrsg.), Strafgesetzbuch, München
    1. Auflage 2013
    2. Auflage 2020
     

  • Kommentierungen zum Unternehmens- und Kapitalmarktstrafrecht
    Kommentierung zum Aktienstrafrecht (§§ 399 – 408 AktG)
    Wolfgang Zöllner / Ulrich Noack (Hrsg.), Kölner Kommentar zum Aktiengesetz, Köln
    3. Auflage 2013, Band 7/1, S. 1 – 269

    Kommentierung zum GmbH-Strafrecht (§§ 82 – 88 GmbHG)
    Holger Fleischer / Wulf Goette (Hrsg.), Münchener Kommentar zum GmbHG, München
    3. Auflage 2018, Band 3, S. 954 – 1051

    Kommentierung zum Bilanzstrafrecht (§§ 331 – 335c, 342e HGB, §§ 17 – 21a PublG)
    Carsten Peter Claussen / Gerhard Scherrer (Hrsg.), Kölner Kommentar zum Rechnungslegungsrecht, Köln 2010, S. 2123 – 2298, 2651 – 2656
    Dieses Werk wird mit anderen Herausgebern, unter einem anderen Titel und von einem anderen Verlag fortgeführt:
    Dirk Hachmeister / Holger Kahle / Sebastian Mock / Matthias Schüppen (Hrsg.), Bilanzrecht, Köln
    1. Auflage 2018, S. 2038 – 2201, 2254 – 2257
    2. Auflage 2020, S. 2159 – 2332, 2423 – 2426, 2803 – 2822

    Kommentierung zum Strafrecht der Europäischen Gesellschaft (§ 53 SEAG, §§ 45, 46 SEBG)
    Wolfgang Zöllner / Ulrich Noack (Hrsg.), Kölner Kommentar zum Aktiengesetz, Köln
    3. Auflage 2010, Band 8/2, S. 97 – 125, 131 – 142
    4. Auflage 2021, Band 2, S. 1010 – 1039, 1046 – 1059

    Kommentierung zum Kapitalmarktstrafrecht des WpHG (§§ 4, 37r, 38 – 40b WpHG)
    Heribert Hirte / Thomas M. J. Möllers (Hrsg.), Kölner Kommentar zum Wertpapierhandelsgesetz, Köln
    1. Auflage 2007, S. 207 – 222, 225 – 228, 2376 – 2379, 2449 – 2562
    2. Auflage 2014, S. 269 – 286, 290 – 294, 3311 – 3314, 3525 – 3673

    Kommentierung der bußgeldrechtlichen Vorschriften des WpÜG (§§ 60 – 65 WpÜG)
    Heribert Hirte / Christoph Seibt (Hrsg.), Kölner Kommentar zum Wertpapiererwerbs- und -übernahmegesetz, Köln
    2. Auflage 2010, S. 1802 – 1885
    3. Auflage 2021 (erscheint demnächst)
     

  • Kommentierungen zum Telekommunikations- und Telemedienrecht
    Kommentierung des § 206 StGB
    Wolfgang Joecks / Klaus Miebach (Hrsg.), Münchener Kommentar zum StGB, München
    1. Auflage 2003, Band 3, S. 247 – 271
    2. Auflage 2012, Band 4, S. 326 – 359
    3. Auflage 2017, Band 4, S. 369 – 403
    4. Auflage 2021, Band 4, S. 388 – 424

    Kommentierung des § 148 TKG
    Wolfgang Joecks / Klaus Miebach (Hrsg.), Münchener Kommentar zum StGB, München
    1. Auflage 2010, Band 6/1, S. 1283 – 1309
    2. Auflage 2015, Band 7, S. 1377 – 1404
    3. Auflage 2019: Band 7, S. 1519 – 1546

    Kommentierung der §§ 1 – 3, 7 – 10 TMG
    Wolfgang Joecks / Klaus Miebach (Hrsg.), Münchener Kommentar zum StGB, München
    1. Auflage 2010, Band 6/1, S. 1310 – 1398
    2. Auflage 2015, Band 7, S. 1405 – 1514
    3. Auflage 2019, Band 7, S. 1547 – 1660
     

  • Kommentierungen zum Jugendmedienschutzrecht
    Einleitung und Kommentierung der §§ 1-3, 5, 7a, 18, 21, 21a GjM und des § 8 / § 12 MDStV
    Alexander Roßnagel (Hrsg.), Recht der Multimediadienste, Kommentar, München, 1999/2002

    Einleitung und Kommentierung der §§ 1, 15 – 30 JuSchG
    Martin Löffler / Karl Egbert Wenzel / Klaus Sedelmeier (Hrsg.), Presserecht, München
    5. Auflage 2006, S. 1627 – 1792
    6. Auflage 2015, S. 1765 – 1972

    Kommentierung des JMStV
    Alexander Roßnagel (Hrsg.), Beck'scher Kommentar zum Recht der Telemediendienste, München 2013, S. 319 – 422
     

  • Weitere Kommentierungen
    Kommentierung der §§ 1 – 8, 105, 106 Jugendgerichtsgesetz
    Wolfgang Joecks / Klaus Miebach (Hrsg.), Münchener Kommentar zum StGB , München
    1. Auflage 2006, Band 4, S. 2217 – 2296
    2. Auflage 2013, Band 6, S. 13 – 68, 150 – 177 (fortgeführt von Christian Laue)

    Kommentierung des Versammlungsstrafrechts (§§ 21 – 30 VersammlG)
    Wolfgang Joecks / Klaus Miebach (Hrsg.), Münchener Kommentar zum StGB, München
    1. Auflage 2007, Band 5, S. 1658 – 1717
    2. Auflage 2013, Band 6, S. 2117 – 2177 (fortgeführt von Oliver Tölle)

    Kommentierung der §§ 304 – 306 StPO (gemeinsam mit Hans-Ludwig Günther)
    Rudolf Wassermann (Hrsg.), Kommentar zur Strafprozessordnung, Band 3, Neuwied 1996, S. 45 – 108

  • Jugendschutz
    Thomas Hoeren / Ulrich Sieber / Bernd Holznagel (Hrsg.), Handbuch Multimedia-Recht, Rechtsfragen des elektronischen Geschäftsverkehrs, München, Teil 20
    1. Auflage 2000 (1. Ergänzungslieferung)
    2. Auflage 2006 (17. Ergänzungslieferung)
    3. Auflage 2014 (37. Ergänzungslieferung)
    4. Auflage 2019 (47. Ergänzungslieferung)
     

  • Banking & Finance
    Carsten Momsen / Thomas Grützner (Hrsg.), Wirtschaftsstrafrecht – Handbuch für die Unternehmens- und Anwaltspraxis, München
    1. Auflage 2013, S. 563 – 612
    2. Auflage 2020, S. 585 – 844
     

  • Strafrechtliche Risiken der Aufsichts- und Verwaltungsratstätigkeit in deutschen Banken und Sparkassen
    Reinhold Hölscher / Thomas Altenhain (Hrsg.), Handbuch Aufsichts- und Verwaltungsräte in Kreditinstituten, Berlin 2013, S. 49 – 83
     

  • Strafrechtliche Regelungen für die Arbeit des Bankvorstands
    Karsten Paetzmann / Stephan Schöning (Hrsg.), Corporate Governance von Kreditinstituten, Berlin 2014, S. 237 – 258

  • Die Verwirklichung mehrerer Tatbestandsalternativen: Einzelverbrechen oder Idealkonkurrenz?
    Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), Band 107 (1995), S. 382 – 401

  • Der Zusammenhang zwischen Grunddelikt und schwerer Folge bei den erfolgsqualifizierten Delikten

  • Goldtdammer's Archiv für Strafrecht (GA) 1996, S. 19 – 35

  • Der strafbare Missbrauch kartengestützter elektronischer Zahlungssysteme
    Juristenzeitung (JZ) 1997, S. 752 – 760

  • Die strafrechtliche Verantwortung für die Verbreitung missbilligter Inhalte in Computernetzen
    Computer und Recht (CR) 1997, S. 485 – 496

  • Verantwortlichkeit im Internet, insbesondere strafrechtliche Verantwortlichkeit
    Polizei-Führungsakademie (Hrsg.), Schlussbericht über das Seminar „Kriminalität im Zusammenhang mit der modernen Informations- und Kommunikationstechnik” vom 8. – 11. Dezember 1997, Münster 1998, S. 53 – 68

  • Die gebilligte Verbreitung missbilligter Inhalte – Auslegung und Kritik des § 5 Teledienstegesetz
    Archiv für Presserecht (AfP) 1998, S. 457 – 464

  • Die Mitwirkung eines anderen Bandenmitglieds
    Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), Band 113 (2001), S. 112 – 145

  • Angreifende und verteidigende Nebenklage
    Juristenzeitung (JZ) 2001, S. 791 – 801

  • Notwendigkeit und Bedingungen einer Allianz von Jugendmedienschutzrecht und Informationstechnik
    Alexander Roßnagel (Hrsg.), Allianz von Medienrecht und Informationstechnik?, Schriftenreihe des Instituts für Europäisches Medienrecht, Band 24, Baden-Baden 2001, S. 91 – 100

  • Die Neuregelung der Marktpreismanipulation durch das Vierte Finanzmarktförderungsgesetz
    Betriebsberater (BB) 2002, S. 1874 – 1879

  • Effektiver strafrechtlicher Anlegerschutz? – Die angebliche Verschärfung des Börsenstrafrechts nach dem Zusammenbruch des Neuen Markts
    Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 2002, S. 389 – 398
    In französischer Übersetzung erschienen unter dem Titel:
    Les modifications du droit pénal boursier allemand pour l'amélioration de la protection des investisseurs
    Claude Ducouloux-Favard et al. (Hrsg.), La criminalité d'argent: quelle répression?, Paris 2005, S. 89 – 100

  • Europäisches Herkunftslandprinzip und nationales Strafanwendungsrecht
    Frank Zieschang et al. (Hrsg.), Strafrecht und Kriminalität in Europa, Baden-Baden 2003, S. 107 – 126

  • Die Begründung der Strafe durch Kant und Feuerbach
    Hans-Ludwig Günther et al. (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Rolf Keller, Tübingen 2003, S. 1 – 13

  • Die Duldung des ungenehmigten Betreibens einer kerntechnischen Anlage
    Bernd Heinrich et al. (Hrsg.), Festschrift für Ulrich Weber, Bielefeld 2004, S. 441 – 453

  • Vom Vorgespräch zur Urteilsabsprache – Modell einer außerhalb der Hauptverhandlung vorbereiteten Verständigung (gemeinsam mit Michael Haimerl)
    Deutsche Richterzeitung (DRiZ) 2005, S. 56 – 60

  • Modelle konsensualer Erledigung des Hauptverfahrens (gemeinsam mit Michael Haimerl)
    Goldtdammer's Archiv für Strafrecht (GA) 2005, S. 280 – 306

  • Jugendmedienschutz: Zwischen freiwilliger Selbstblockade und unkontrollierter Selbstkontrolle
    Dieter Klumpp et al. (Hrsg.), Medien, Ordnung und Innovation, Berlin 2005, S. 371 – 382

  • Die Vorschläge zur gesetzlichen Regelung der Urteilsabsprachen im Lichte aktueller rechtstatsächlicher Erkenntnisse (gemeinsam mit Ina Hagemeier / Michael Haimerl)
    Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2007, S. 71 – 79

  • Die Praxis der Urteilsabsprachen in Wirtschaftsstrafverfahren (gemeinsam mit Michael Haimerl)
    Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 2006/07, S. 421 – 436

  • Der strafbare falsche Bilanzeid
    Wertpapier Mitteilungen (WM) 2008, S. 1141 – 1146

  • Die Ausstrahlungswirkung des Referentenentwurfs zum Internationalen Gesellschaftsrecht auf das Wirtschaftsstrafrecht (gemeinsam mit Christopher Wietz)
    Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht (NZG) 2008, S. 569 – 573

  • Kriterien der "Scheinminderjährigkeit" im Rahmen des Strafverbots der Jugendpornographie (gemeinsam mit Marc Liesching / Stefanie Ritz-Timme / Peter Gabriel)
    BPjM-Aktuell 2/2009, S. 3 – 13

  • Altersverifikation mittels des elektronischen Personalausweises (gemeinsam mit Ansgar Heitkamp)
    Kommunikation und Recht (K&R) 2009, S. 619 – 625

  • Die gesetzliche Regelung der Verständigung im Strafverfahren – eine verweigerte Reform (gemeinsam mit Michael Haimerl)
    Juristenzeitung (JZ) 2010, S. 327 – 337

  • "Absprachen" in German Criminal Trials
    (Landesbericht Deutschland anlässlich des 17. Kongresses der International Academy of Comparative Law, 16. – 22.7.2006, Utrecht, Niederlande)
    Stephen C. Thaman (Hrsg.), World Plea Bargaining, Durham, North Carolina, 2010, S. 157 – 178

  • Die Neuregelung des JMStV – insbesondere im Hinblick auf Computerspiele und Filme
    BPjM-Aktuell 4/2010, S. 5 – 16

  • Zur Einbeziehung etwaiger Suchtrisiken von Computerspielen in die Bewertungen des gesetzlichen Jugendmedienschutzes (gemeinsam mit Marc Liesching)
    BPjM-Aktuell 1/2011, S. 3 – 18

  • Vorbedingungen der Tatbestandsmäßigkeit
    Hans-Ullrich Paeffgen et al. (Hrsg.), Strafrechtswissenschaft als Analyse und Konstruktion, Festschrift für Ingeborg Puppe, Berlin 2011, S. 343 – 360

  • IT-Strafrecht – Entstehung eines Rechtsgebiets
    Norman Weiß (Hrsg.), Rechtsentwicklungen im vereinten Deutschland, Potsdamer Studien zu Staat, Recht und Politik, Band 3, 2011, S. 117 – 144

  • Jugendschutzmaßnahmen gegen Sharehosting-Angebote (gemeinsam mit Marc Liesching)
    Jugendmedienschutz-Report (JMS) 4/2011, S. 2 – 9

  • Zur Zulässigkeit von Mitteilungen der BPjM an die FSM über indizierte ausländische Telemedien zwecks Ausfilterung durch Suchmaschinen
    BPjM-Aktuell 1/2012, S. 3 – 13

  • Zum zukünftigen Umgang mit "brauchbarer Illegalität"
    Matthias Jahn / Armin Nack (Hrsg.), Rechtsprechung in Strafsachen zwischen Praxis und Theorie – zwei Seiten einer Medaille?, 2013, S. 63 – 70

  • Strafrechtliche Regelungen für die Arbeit des Vorstands
    Dirk Looschelders / Lothar Michael (Hrsg.), Strafrechtliche Rahmenbedingungen der Compliance in Versicherungsunternehmen, 2015, S. 1 – 14

  • Absprachen im Ermittlungsverfahen
    Stephan Barton / Ralf Kölbel / Michael Lindemann (Hrsg.), Wider die wildwüchsige Entwicklung des Ermittlungsverfahrens, 2015, S. 219 – 250

  • Dokumentationspflicht im Ermittlungsverfahren – Warum eigentlich nicht?
    Zeitschrift für internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2015, S. 269 – 282

  • Öffentlichkeit im Strafverfahren – Transparenz und Schutz der Verfahrensbeteiligten
    Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2016, Beilage 2, S. 37 – 41

  • Ein halbherziger Entwurf
    Deutsche Richterzeitung (DRiZ) 2016, S. 304 – 307 

  • Vor- und Nachteile der audiovisuellen Aufzeichnung von Zeugenaussagen
    Stephan Barton / Marieke Dubelaar / Ralf Kölbel / Michael Lindemann (Hrsg.), 'Vom hochgemuten, voreiligen Griff nach der Wahrheit'. Fehlurteile im Strafprozess, 2018, S. 225 – 252

  • Strafprozessrechtliche Vorhaben im Koalitionsvertrag
    Kriminalpolitische Zeitschrift (KriPoZ) 2019, S. 41 – 46

  • Aktuelle Reformbestrebungen in Deutschland: Die Rechtsmittel
    Eric Hilgendorf / Bernd Schünemann / Frank Peter Schuster (Hrsg.), Verwirklichung und Bewahrung des Rechtsstaats, 2019 S. 271 – 291

  • Die Dokumentation der Beschuldigtenvernehmung im Rechtsvergleich
    Martin Böse / Kay H. Schumann / Friedrich Toepel (Hrsg.), Festschrift für Urs Kindhäuser, Baden-Baden 2019, S. 975 – 987

  • Der Gesetzentwurf zur Neufassung des § 261 StGB (gemeinsam mit Lennart Fleckenstein)
    Juristenzeitung (JZ) 2020, S. 1045 – 1051

  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 19.4.2000 – 3 StR 442/99
    (zur Garantenstellung des Stellvertreters des Leiters eines Universitätsinstituts für Blutgerinnungswesen und Transfusionsmedizin)
    Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2001, S. 189 – 191

  • Der Beschluss des Großen Senats für Strafsachen zum Bandendiebstahl
    Juristische Ausbildung (Jura) 2001, S. 836 – 842

  • Anmerkung zum Beschluss des Großen Senats für Strafsachen vom 4.2.2003 – GSSt 1/02
    (zur Zurechnung der Bewaffnung eines Mittäters)
    Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2003, S. 437 – 439

  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 9.5.2006 – 1 StR 57/06
    (zur Rechtskraftdurchbrechung bei der nach § 55 Abs. 2 JGG unzulässigen Revision des Mitangeklagten)
    Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2007, S. 283 – 285

  • Vorteilsgewährung durch Weihnachtsgeschenke an Regierungsmitglieder
    (zum Urteil des BGH vom 14.10.2008 – 1 StR 260/08)
    Status:Recht (SR) 2008, S. 393 – 394

  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 17.6.2010 – 4 StR 126/10
    (zur Anwendung der Vorschriften über Verfall und Wertersatzverfall im Jugendstrafrecht)
    Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2011, 272 – 274

  • Anmerkung zum Beschluss des OLG Celle vom 30.8.2011 – 32 Ss 87/11 (gemeinsam mit Michael Haimerl)
    (zu den Rechtsfolgen eines vom Angeklagten nicht angenommenen gerichtlichen Angebots einer Verständigung)
    Strafverteidiger (StV) 2012, 397 – 401

  • Anmerkung zum Urteil des VG Berlin vom 9.11.2011 – 27 A 64.07
    (zur Eignung einer Fernsehsendung zur Entwicklungsbeeinträchtigung)
    Multimedia und Recht (MMR) 2012, 274 – 275

  • Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 3.11.2011 – 2 StR 302/11
    (zum Tatlohn als Vorteil i.S.d. § 257 StGB)
    Juristenzeitung (JZ) 2012, 913 – 916

  • Anmerkung zum Beschluss des OLG Nürnberg vom 18.5.2015 – 1 Ws 189/15
    (zur Zulässigkeit der Beschwerde gegen die Versagung der Akteneinsicht)
    StafverteidigerForum (StraFo) 2015, 378 – 379

  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 10.10.2018 – 2 StR 564/17
    (zur Hehlerei bei täuschungsbedingtem Einverständnis des Vortäters)
    Strafverteidiger (StV) 2019, 674 – 676

  • Stephan Stübinger, Schuld, Strafrecht und Geschichte. Die Entstehung der Schuldzurechnung in der deutschen Strafrechtshistorie, Köln 2000
    Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte (ZNR) 2002, S. 411 – 413

  • Oliver Hein, Vom Rohen zum Hohen. Öffentliches Strafrecht im Spiegel der Strafrechtsgeschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts, Köln 2001
    Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte (ZNR) 2002, S. 413 – 415

  • Thomas Vormbaum (Hrsg.), Beiträge zur modernen deutschen Strafgesetzgebung. Materialien zu einem historischen Kommentar, Baden-Baden 1998 – 2002
    Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte (ZNR) 2004, S. 151 – 157

  • Uwe Hellmann / Katharina Beckemper, Wirtschaftsstrafrecht, Stuttgart 2004
    Juristische Rundschau (JR) 2005, S. 129 – 131

  • Britta Bannenberg / Jörg-Martin Jehle (Hrsg.), Wirtschaftskriminalität, Neue Kriminologische Schriftenreihe Band 112, Mönchengladbach 2010
    Bewährungshilfe (BewHi) 2011, 289 – 292

  • Rudolf Streinz / Marc Liesching / Wulf Hambach (Hrsg.), Glücks- und Gewinnspielrecht in den Medien, München 2014
    tv diskurs 70 (4/2014), 114

  • Rechtsfragen der Informationstechnologie
    Ernst-Erich Doberkat (Hrsg.), IT und Recht: Ein Werkstattgespräch am Fachbereich Informatik der Universität Dortmund
    Schriftenreihe zum Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht, Band 37, Münster 2005, S. 19 – 28

  • Defizitäre "Defizitanalyse"? – Zur Evaluation des Jugendschutzsystems (gemeinsam mit Tim Faber / Jörg Knupfer / Marc Liesching / Andreas Lober/ Nadine Mynarik / Bruno W. Nikles / Stephan Ott / Heribert Schumann)
    Multimedia und Recht (MMR) 2008, Heft 1, S. V, ebenfalls abgedruckt in: Jugendmedienschutz-Report (JMS) 6/2007, S. 2 – 3

  • Aktuelle Entwicklungen im Jugendmedienschutzrecht (gemeinsam mit Ansgar Heitkamp)
    Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 2010, Heft 4, S. 16 – 17

  • Wann beginnt das Zeitgeschehen? – Zur Auslegung des § 5 Abs. 6 JMStV (gemeinsam mit Ansgar Heitkamp)
    Multimedia und Recht (MMR) 2010, Heft 6, S. XIX – XXI = Newsdienst MMR-Aktuell 7/2010, 302778

Verantwortlichkeit: