Zum Inhalt springenZur Suche springen

Suffolk University Law School Boston

Die Suffolk University Law School ist die fünft-größte Law School der USA. Dies begründet sich unter anderem in ihrem besonderen Angebot, dass alle Vorlesungen sowohl tagsüber als auch am Abend stattfinden. Auf diese Weise bekommen auch Berufstätige die Möglichkeit, an der SULS zu studieren.

In Studierenden-Rankings schneidet die SULS regelmäßig hervorragend ab. Sie gilt als eine der technisch fortschrittlichsten Law Schools der USA. Auch alle Düsseldorfer Studierenden, die bereits einen Aufenthalt an der SULS verbracht haben, waren begeistert. Die Vorlesungen, das Gebäude, die Stadt und nicht zuletzt die immer erreichbare gute Betreuung an der SULS wird von allen Ehemaligen gelobt.

Die SULS befindet sich in einem stattlichen Gebäude mitten im Herzen des wunderschönen Bostons. Die Bibliothek erstreckt sich auf drei Stockwerke. Daneben nennt die SULS vier Moot Court-Räume ihr Eigen. Der größte Raum ist mit der Möglichkeit versehen, Videoaufnahmen der Pleadings mitzuschneiden. Von Zeit zu Zeit tagen auch echte Gerichte hier.

Die Vorlesungszeiten, gefolgt von den Exams, sind wie folgt:

  • Fall: erster Dienstag im September bis Mitte Dezember
  • Spring: letzte Januarwoche bis Ende April

Auf Seiten der SULS für die Betreuung des Partnerschaftsprogramms zuständig ist Bridgett Sandusky. Auf Seiten der HHU ist der Lehrstuhl von Frau Prof. Dr. Kreuter-Kirchhof zuständig.

Die Kooperation mit der Suffolk University Law School in Boston besteht seit dem Februar 2008 und beinhaltet mehrere Programmteile.

Verantwortlichkeit: