Zum Inhalt springenReferenceForschungsschwerpunkteStand: 8. April 2015Reference

Forschung / Publikationen

Forschungsschwerpunkte

  • Internationales Investitions- und Schiedsverfahrensrecht
  • Recht des Europäischen Binnenmarktes
  • Institutionelles Recht der Europäischen Union
  • Völkerrecht und Internationale Politik
  • Vergleichendes Verfassungsrecht

  • Modernes Grund- und Menschenrechtsverständnis und die Philosophie der Freiheit Kants - Eine staatstheoretische Untersuchung an Maßstäben des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland -, Stuttgart u. a. 1993 (Diss. Marburg 1992), 389 S.
  • Interorganrespekt im Verfassungsrecht - Funktionenzuordnung, Rücksichtnahmegebote und Kooperationsverpflichtungen. Eine rechtsvergleichende Analyse anhand der Verfassungssysteme der Bundesrepublik Deutschland, der Europäischen Union und der Vereinigten Staaten -, Tübingen 2001 (Habil.-Schr. Mannheim 1999), 733 S.
  • Der Vorrang des Kindeswohls nach Art. 3 der UN-Kinderrechtskonvention in der deutschen Rechtsordnung, National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland (Hrsg.), Band 7 der Reihe "Die UN-Konvention umsetzen...", Berlin 2003, 146 S.
  • Nach der Rücknahme der deutschen Vorbehaltserklärung: Was bedeutet die uneingeschränkte Verwirklichung des Kindeswohlvorrangs nach der UN-Kinderrechtskonvention im deutschen Recht?, hg. von der National Coalition für die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland, Berlin 2010, 44 S.

 

  • Fallrepetitorium Europarecht, Berlin, Heidelberg 2006, 245 S.
  • Ralph Alexander Lorz/Ute Spies/Götz Wolfgang Deventer/Michaela Schmidt-Schlaeger (Hg.): Umwelt und Recht - 30. Tagung der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachrichtung "Öffentliches Recht" in Marburg 1990 -, Stuttgart u. a. 1991.
  • Christian Koenig/Ralph Alexander Lorz (Hg.): Die Universalität der Menschenrechte – Philosophische Grundlagen, Nationale Gewährleistungen, Internationale Garantien –, Gesammelte Schriften zum 60. Geburtstag von Eibe Riedel, Berlin 2003.
  • Dirk Hanschel/Sebastian Graf von Kielmansegg/Uwe Kischel/Ralph Alexander Lorz (Hg.): Praxis des internationalen Menschenrechtsschutzes - Entwicklungen und Perspektiven, Symposium aus Anlass des 65. Geburtstages von Eibe Riedel, Stuttgart u.a. 2008.
  • Frances Olsen/Ralph Alexander Lorz/Dieter Stein (Hg.): Law and Language - Theory and Society, Düsseldorf 2008.
  • Frances Olsen/Ralph Alexander Lorz/Dieter Stein (Hg.): Translation Issues in Language and Law, Basingstoke 2009.
  • Dirk Hanschel/Sebastian Graf Kielmansegg/Uwe Kischel/Christian Koenig/Ralph Alexander Lorz (Hg.): Mensch und Recht – Festschrift für Eibe Riedel zum 70. Geburtstag –, Berlin 2013.
  • Der Bebauungsplan, in: Michael Terwiesche (Hg.), Der Bauverwaltungsprozess – Formelle, materielle und prozessuale Konfliktlagen des Bauverwaltungsrechts und ihre Lösungen –, München 2012, S. 385-444.
  • Außenkompetenzen der EU (gemeinsam mit Verena Meurers), in: Andreas von Arnauld (Hg.), Europäische Außenbeziehungen, Bd. 10 der Enzyklopädie Europarecht (hg. von Armin Hatje und Peter-Christian Müller-Graff), Baden-Baden 2014, S. 103-148.
  • Investment in Accordance with the Law - Specifically Corruption (gemeinsam mit Manuel Busch), in: Marc Bungenberg/Jörn Griebel/Stephan Hobe/August Heinisch (Hg.), International Investment Law, Baden-Baden 2015, S. 577-589.
  • Protection and Security (Including the NAFTA Approach), in: Marc Bungenberg/Jörn Griebel/Stephan Hobe/August Heinisch (Hg.), International Investment Law, Baden-Baden 2015, S. 764-789.
  • Die Regierung im Parlament (gemeinsam mit Maike Richterich), in: Martin Morlok/Utz Schliesky/Dieter Wiefelspütz (Hg.), Parlamentsrecht – Praxishandbuch –, Baden-Baden 2016, S. 1063-1111 (§ 35).
  • Kommunikationsfreiheit und nationale Rundfunkordnungen - Rechtsvergleichende Aspekte der Medienfreiheit -, in: Johannes Schwartländer/Eibe Riedel (Hg.), Neue Medien und Meinungsfreiheit im nationalen und internationalen Kontext, Kehl a. Rh./Straßburg 1990, S. 185-209.
  • Der Rechtsschutz einfacher Verkehrsteilnehmer gegen Verkehrszeichen und andere verkehrsbehördliche Anordnungen, in: Die Öffentliche Verwaltung 4/1993, S. 129-138.
  • Die Integration des nationalen Wirtschaftsrechts in die internationale Wirtschaftsordnung - Die EG-Bananenmarktordnung als Beispielsfall -, in: Thomas König/Elmar Rieger/Hermann Schmitt (Hg.), Das europäische Mehrebenensystem, Frankfurt/New York 1996, S. 180-199.
  • Gerichtsberichterstattung und Informationsanspruch der Öffentlichkeit aus der Sicht deutscher und amerikanischer Verfassungsrechtsprechung, in: Andreas Haratsch/Dieter Kugelmann/Ulrich Repkewitz (Hg.), Herausforderungen an das Recht der Informationsgesellschaft - 36. Tagung der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachrichtung "Öffentliches Recht" in Mainz 1996 -, Stuttgart u.a. 1996, S. 59-79.
  • Der gemeineuropäische Bestand von Verfassungsprinzipien zur Begrenzung der Ausübung von Hoheitsgewalt - Gewaltenteilung, Föderalismus, Rechtsbindung -, in: Peter-Christian Müller-Graff/Eibe Riedel (Hg.), Gemeinsames Verfassungsrecht in der Europäischen Union, Baden-Baden 1998, S. 99-121.
  • Die dauerhafte Aktualität des Ewigen Friedens - Neuere Interpretationen der Friedensschrift Kants -, in: Der Staat 37 (1998), S. 75-101.
  • Staat, Kirchen und öffentliches Schulwesen in den USA - Ein Überblick anhand der Rechtsprechung des Supreme Court -, in: Eibe Riedel (Hg.), Öffentliches Schulwesen im Spannungsfeld von Staat und Kirche - Länderberichte und Generalbericht der 26. Tagung für Rechtsvergleichung vom 24. bis 27. September 1997 in der Karl-Franzens-Universität Graz -, Baden-Baden 1998, S. 155-175.
  • Der Schutz von Kindern durch die UN-Kinderkonvention, in: Aus Politik und Zeitgeschichte B 17-18/2000, S. 30-38.
  • Schutz der persönlichen Integrität aus verfassungs- und verwaltungsrechtlicher Sicht, in: Gerhard Hohloch (Hg.), Recht und Internet - 6. "Deutsch-Schwedisches Juristentreffen" vom 31. März bis 2. April 2000 in Lund -, Baden-Baden 2001, S. 121-136.
  • Die Erhöhung der verfassungsgerichtlichen Kontrolldichte gegenüber berufsrechtlichen Einschränkungen der Berufsfreiheit - Eine Analyse am Beispiel der berufsrechtlichen Werbeverbote -, in: Neue Juristische Wochenschrift 3/2002, S. 169-174.
  • Unzulänglichkeiten des Verwaltungsvertragsrechts am Beispiel der städtebaulichen Verträge, in: Die Öffentliche Verwaltung 5/2002, S. 177-186.
  • Menschenrechte unter Vorbehalt - Verfassungsdogmatische Lösungsansätze für eine kontroverse Völkerrechtsproblematik -, in: Der Staat 41 (2002), S. 29-46.
  • Standing to Raise Constitutional Issues, in: Eibe Riedel (Hg.), Stocktaking in German Public Law - German Reports on Public Law Presented to the XVI. International Congress on Comparative Law, Brisbane, 14 to 20 July 2002 -, Baden-Baden 2002, S. 98-116.
    modifizierte Version: Standing to Raise Constitutional Issues in Germany, in: Richard S. Kay (Hg.), Standing to raise constitutional issues : comparative perspectives, Bruxelles 2005, S. 163-194.
  • Träger und Adressaten internationaler Menschenrechtsforderungen, in: Eckart Klein/Christoph Menke (Hg.), Menschheit und Menschenrechte – Probleme der Universalisierung und Institutionalisierung –, Berlin 2002, S. 105-131.
  • Die Gefahr der Stimmengleichheit - Ein wenig beachteter Sprengsatz in der Konstruktion des BVerfG -, in: Zeitschrift für Rechtspolitik 2/2003, S. 36-39.
  • Stärkung des Subsidiaritätsprinzips – Rechtsmechanismen zur Überwindung zentralisierender Gravitationskräfte – (zusammen mit Christian Koenig), in: Juristen-Zeitung 4/2003, S. 167-173.
  • Possible Derogations from Civil and Political Rights under Article 4 of the ICCPR, in: Israel Yearbook on Human Rights 33 (2003), S. 85-103.
  • Executive Power And The Least Dangerous Branch – Is Reconciliation Possible?, in: Dirk Olzen/Susanne Schwarz (Hg.), The Seventh Joint Annual Exchange and Conference: Judicial Review in Comparative German-Israeli Perspective, Baden-Baden 2004, S. 42-61.
  • Bedeutung und Reform des Art. 23 GG – Die verfassungsrechtliche Einbeziehung der deutschen Länder in den europäischen Integrationsprozess (zusammen mit Menea Lindart), in: Ulrich von Alemann/Claudia Münch (Hg.), Landespolitik im europäischen Haus. NRW und das dynamische Mehrebenensystem, Wiesbaden 2005, S. 75-101.
  • International Constraints on Constitution-Making, in: Eibe Riedel (Hg.), Constitutionalism – Old Concepts, New Worlds – German Contributions to the VIth World Congress of the International Association of Constitutional Law (IACL), Santiago de Chile 2004 – Berlin 2005, S. 143-165.
  • Die unmittelbare Anwendbarkeit des Kindeswohlvorrangs nach Art. 3 Abs. 1 der UN-Kinderrechtskonvention im nationalen Recht, in: Alfons Labisch (Hg.), Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität 2004, Düsseldorf 2005, S. 437-456.
  • Internetwerbung für verschreibungspflichtige Arzneimittel aus gemeinschaftsrechtlicher Perspektive, in: Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht – Internationaler Teil 2005, S. 894-908.
  • Rechtliche Parameter für die Öffentlichkeitsarbeit der Justiz. Eine aktuelle Analyse aus Anlass des sog. „Mannesmann“-Verfahrens (zusammen mit Julia Bosch), in: Archiv für Presserecht 2005, S. 97-110.
  • Die Bedeutung multilateraler Konventionen für das Vorgehen gegen den internationalen Terrorismus (gemeinsam mit Lars Mammen), in: Katharina von Knop/Heinrich Neisser/Martin van Creveld (Hg.), Countering Modern Terrorism – History, Current Issues and Future Threats – (2. Internationale Sicherheitskonferenz), Bielefeld 2005, S. 321-336.
  • The Emergence of European Constitutional Law, in: Eibe Riedel/Rüdiger Wolfrum (Hg.), Recent Trends in German and European Constitutional Law, Heidelberg 2006, S. 37-62.
  • Kompetenzverteilung im europäischen Mehrebenensystem, in: Jürgen Schwarze (Hg.), Europäische Verfassung und Grundrechtecharta, Beiheft Europarecht I/2006, Baden-Baden 2006, S. 43-61.
  • Autonomie und Bindung der Rechtsetzung in gestuften Rechtsordnungen, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2006, S. 1061-1069.
  • The Feasibility of a United States of Europe in an Enlarged European Union, in: The Federalist 2006, S. 197-204.
  • Verfassungs- und europarechtliche Probleme des geplanten GKV-WSG – Das beabsichtigte Verbot der Weitergabe von Verordnungsdaten und die geplante Kosten-Nutzen-Bewertung für neue Arzneimittel –, in: Pharmarecht 2007, S. 20-35.
  • Das Problem des demokratischen Defizits, in: Dimitris Th. Tsatsos (Hg.), Die Unionsgrundordnung - Handbuch zur Europäischen Verfassung, Berlin 2010, S. 331-355.
  • The Protection of Foreign Investment, in: Jürgen Basedow/Uwe Kischel/Ulrich Sieber (Hg.), German National Report for the 18th International Congress on Comparative Law, Tübingen 2010, S. 411-452.
  • Wann genau steht Art. 3 EMRK einer Auslieferung oder Ausweisung entgegen? – Eine Systematisierung der Rechtsprechung des EGMR zu den Beweisanforderungen – (gemeinsam mit Heiko Sauer), in: Europäische Grundrechte-Zeitschrift 37 (2010), S. 389-407.
  • Die neue Blaupause für Europa – Der Vertrag von Lissabon und seine wesentlichen Neuerungen –, in: H. Michael Piper (Hg.), Neues aus Wissenschaft und Lehre, Düsseldorf 2010, S. 543-555.
  • The Local Remedies Rule in Public International Law and in Investment Protection Law, in: ILA German Branch / Working Group, General Public International Law and International Investment Law - A Research Sketch on Selected Issues -, Halle 2011, S. 48-59.
  • Kinderrechte ohne Vorbehalt – Die Folgen der unmittelbaren Anwendbarkeit des Kindeswohlvorrangs nach der UN-Kinderrechtskonvention in der deutschen Rechtsordnung – (gemeinsam mit Heiko Sauer), in: MenschenRechtsMagazin 16 (2011), S. 5-16.
  • Umwelt und Recht - Die 30. Assistententagung Öffentliches Recht - (gemeinsam mit Ute Spies/Götz Wolfgang Deventer/Michaele Schmidt-Schlaeger), in: Marcel Daliobor u.a. (Hg.), Perspektiven des Öffentlichen Rechts - Festgabe 50 Jahre Assistententagung Öffentliches Recht -, Baden-Baden 2011, S. 357-375.
  • Die Institutionalisierung des Europäischen Forschungsraums - Zur Organisationsstruktur des Europäischen Forschungsrates - (gemeinsam mit Mehrdad Payandeh), Beiheft Wissenschaftsrecht 22 (2012), S. 1-72.
  • Der Terrorismus und das Völkerrecht, in: Kyrill-Alexander Schwarz (Hg.), 10 Jahre 11. September - Die Rechtsordnung im Zeitalter des Ungewissen, Baden-Baden 2012, S. 55-70.
  • Fragmentation, consolidation and the future relationship between international investment law and general international law, in: Freya Baetens (Hg.), Investment Law within International Law - Integrationist Perspectives -, Cambridge 2013, S. 482-493.
  • Die Gesetzesauslegung im Blick des Gesetzgebers?, in: Christian Baldus/Frank Theisen (Hg.), Gesetzgeber und Rechtsanwendung, Tübingen 2013, S. 87-110.
  • Rolle rückwärts? – Zu den Eckpunkten für ein „Hochschulzukunftsgesetz“ in Nordrhein-Westfalen –, in: Dekan der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Hg.), Wissenschaftsrecht und Wissenschaftspraxis – Freundesgabe der Juristischen Fakultät für Professor Ulf Pallme König zum 65. Geburtstag –, Baden-Baden 2014, S. 243-267.
  • From International Commercial to Investment Arbitration: A Long Journey and No Common End (gemeinsam mit Maximilian Clasmeier), in: Werner F. Ebke/Dirk Olzen/Otto Sandrock (Hg.), Festschrift für Siegfried H. Elsing zum 65. Geburtstag, Frankfurt a.M. 2015, S. 345-360.
  • Völkerrecht als Zukunftshoffnung - Der Milosevic-Prozeß in Den Haag ist nur ein weiterer Schritt voran -, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 19.11.2001, S. 8.
    modifizierte Version in: Gert Kaiser (Hg.), Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität 2001, Düsseldorf 2002, S. 335-344.
  • Kompetenzen sind der Schlüssel – An der Abgrenzung der Zuständigkeiten entscheidet sich die Zukunft der Europäischen Union –, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 25.10.2002, S. 9.
  • Zurück in die Zukunft, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 24.11.2004, S. 7.
    (Die Wiederbelebung der Idee eines Vereinten Europa)
  • Der Schlüsselbegriff heißt Wettbewerb: Hochschulen brauchen ein Höchstmaß an Autonomie - doch können sie auf den Staat nicht verzichten -, in: Frankfurter Rundschau vom 6.12.2007, S. R12.
  • Bausteine eines neuen Exzellenzprogramms - Die dauerhafte Durchlässigkeit eines Bildungssystems muss zu einem entscheidenden Kriterium werden -, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 12.11.2009, S. 8.
  • Freibrief für die deutschen Gerichte – Der doppelte Rückzug des Bundesverfassungsgerichts: Karlsruhe weicht vor seiner europarechtlichen Verantwortung zurück –, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 24.02.2011, S. 8.
  • Good news and bad for European Investors, in: Global Arbitration Review Vol. 6 (2011), Issue 3, S. 23-24.
  • Examensklausur: Probleme der Altlastenbebauung, in: Juristische Arbeitsblätter 1991 - JA-Übungsblätter, S. 77-82.
  • Zwischenprüfungsklausur: Im Rausch des Bärentanzes, in: Juristische Arbeitsblätter 1996 - JA-Übungsblätter, S. 676-684.
  • Verwaltungsprozeß- und Naturschutzrecht: BVerwG NVwZ 1991 (162), in: Juristische Arbeitsblätter 1991, S. 238 f.
  • Verfassungsrecht (Grundrechte): BVerfG NJW 1991 (91), in: Juristische Arbeitsblätter 1991, S. 277 f.
  • Staatsorganisationsrecht, Atomrecht: BVerfG NVwZ 1990 (955), in: Juristische Arbeitsblätter 1992, S. 29-31.
  • Sonn- und Feiertagsrecht: VGH Mannheim NVwZ 1991 (180)/OVG Hamburg NVwZ 1991 (180)/OVG Hamburg NVwZ 1991 (184), in: Juristische Arbeitsblätter 1992, S. 125-127.
  • Voraussetzungen und Konsequenzen von Verkehrsbeschränkungen - Zu BVerwG, Urt. v. 27.01.1993 - 1 C 35/92 - NJW 1993 (1729) = NVwZ 1993 (777 Nr. 23 L) -, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 1993, S. 1165 f.
  • Keine Überprüfung der EG-Bananenmarktordnung durch das Bundesverfassungsgericht (BVerfG 2 BvL 1/97 - 07.06.2000), in: Entscheidungen zum Wirtschaftsrecht - Kurzkommentare - 2001, S. 323 f.
  • Zur Beeinträchtigung des freien Warenverkehrs durch Etikettierungspflichten (EuGH C-217/99 - 16.11.2000), in: Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht 4/2001, S. 545-551.
  • Das „letzte Wort“ ist nicht gesprochen – Anmerkung zum „Court-TV“-Urteil des BVerfG - (BVerfG 1 BvR 2623/95 und 622/99 - 24.01.2001), in: Anwaltsblatt 10/2001, S. 533-536.
  • Zum Verhältnis von gemeinschaftsrechtlichem Staatshaftungsanspruch und nationalem Recht (BGH III ZR 151/99 - 14.12.2000), in: Juristische Rundschau 10/2001, S. 413-415.
  • Neue Vorgaben für die Öffentlichkeitsarbeit der Justiz (Besprechung von OLG Düsseldorf, Urt. v. 27.04.2005 – I-15 U 98/03, NJW 2005, 1791), in: Neue Juristische Wochenschrift 2005, S. 2657-2660.
  • Art. 3 EMRK als Grundlage für Auslieferungs- und Ausweisungsverbote (Besprechung von EGMR, Urt. v. 19.11.2009 (Kaboulov), Urt. v. 18.02.2010 (Baysakov), Urt. v. 01.04.2010 (Klein), Urt. v. 12.05.2010 (Khodzhayev)), in: Österreichische Juristen-Zeitung 2010, S. 1055-1058.
  • Kein Grund zur Sorge – Grund zur Entwarnung? – Anmerkungen zum Urt. des EuGH v. 24.5.2011 zur Staatsangehörigkeitsvoraussetzung für Notare –, in: Deutsche Notar-Zeitschrift 2011, S. 491-498.
  • Verfassungs- und Europafestigkeit der deutschen Notariatsverfassung, in: Neue Juristische Wochenschrift 47/2012, S. 3406-3409.
  • Jan Viebig: Der Vertrag von Maastricht. Die Positionen Deutschlands und Frankreichs zur Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, Stuttgart 1999, in: Archiv des öffentlichen Rechts 126 (2001), S. 157-159.
  • Jörg Riecken: Verfassungsgerichtsbarkeit in der Demokratie – Grenzen verfassungsgerichtlicher Kontrolle unter besonderer Berücksichtigung von John Hart Elys prozeduraler Theorie der Repräsentationsverstärkung –, Berlin 2003, in: Der Staat 2005, S. 652-658.
  • Stefan Plötscher: Der Begriff der Diskriminierung im Europäischen Gemeinschaftsrecht – Zugleich ein Beitrag zur einheitlichen Dogmatik der Grundfreiheiten des EG-Vertrages, Berlin 2003, in: Die Öffentliche Verwaltung 2/2004, S. 92.
  • Uwe Leonardy (Hrsg.), Europäische Kompetenzabgrenzung als deutsches Verfassungspostulat, Baden-Baden 2002, in: Die Justiz 3/2004, S. 181.
  • Ingrid Alice Mayer: The British Equal Opportunities Commission, the French Parity Statute and the German Women’s Representatives. Three Approaches to the Advancement of Women, Kiel 2003, in: Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2005, S. 302.
  • Cordula Agnes Janowski: Die nationalen Parlamente und ihre Europa-Gremien – Legitimationsgarant der EU?, Baden-Baden 2005, in: Zeitschrift für Politik 53 (2006), S. 484 f.
  • Jörn Axel Kämmerer/Miroslaw Wyrzykowski: Verfassungsgebung für Europa, Köln, Berlin, München 2005, in: Deutsches Verwaltungsblatt 2006, S. 1293.
  • Matthias Herdegen: Völkerrecht, 4. Auflage, München 2005; Stephan Hobe/Otto Kimminich: Einführung in das Völkerrecht, 8. Auflage, Tübingen, Basel 2004; Knut Ipsen: Völkerrecht, 5. Auflage, München 2004; Wolfgang Graf Vitzthum (Hg.): Völkerrecht, 3. Auflage, Berlin, New York 2004, in: Juristische Ausbildung 2006, S. 238-239.
  • Burkhard Schöbener/Jochen Herbst/Markus Perkams: Internationales Wirtschaftsrecht, Heidelberg 2010, in: Global Arbitration Review Vol. 6, Issue 1, S. 46-47.
  • Diskussionsbericht, in: Eibe Riedel (Hg.), Risikomanagement im öffentlichen Recht - Landesberichte und Generalbericht der Tagung für Rechtsvergleichung 1996 in Jena -, Baden-Baden 1997, S. 221-228.
  • Diskussionsbericht, in: Eibe Riedel (Hg.), Öffentliches Schulwesen im Spannungsfeld von Staat und Kirche - Länderberichte und Generalbericht der 26. Tagung für Rechtsvergleichung vom 24. bis 27. September 1997 in der Karl-Franzens-Universität Graz -, Baden-Baden 1998, S. 177-182.
  • Stichwort "Religionsfreiheit: Politisch", in: Herder Lexikon für Theologie und Kirche, Bd. VIII, Freiburg 1999, Sp. 1053 f.
  • Discussion Report, in: Eibe Riedel (Hg.), Aufgabenverteilung und Finanzregimes im Verhältnis zwischen dem Zentralstaat und seinen Untereinheiten, Baden-Baden 2001, S. 93-96.
  • Diskussionsbeitrag, in: VVDStRL 62 (2003), S. 347 f.
  • Diskussionsbericht, in: Eibe Riedel (Hg.), Neuere Entwicklungen im Einwanderungs- und Asylrecht – Verfassungs-, Völker- und Europarechtliche Aspekte –, Baden-Baden 2004, S. 186-189.
  • Diskussionsbeitrag, in: VVDStRL 64 (2005), S. 184 f.
  • Stichwort „Bundesregierung“, „Organisationsgewalt“, „Staatsorganisation“, in: Werner Heun/Martin Honecker/Martin Morlok/Joachim Wieland (Hg.), Evangelisches Staatslexikon, Stuttgart 2006, Sp. 259-264, 1703-1705, 2329-2334.
  • Diskussionsbeiträge, in: VVDStRL 69 (2010), S. 122 f., 466 f.
  • Diskussionsbeitrag, in: VVDStRL 70 (2011), S. 209 f.
  • Neues schiedsgerichtliches Forum für China-Verträge, in: NJW-Forum 3/2012, S. 14.
Stand: 18.01.2016

Verantwortlichkeit: