Zum Inhalt springenZur Suche springen

Einladung zum 7. Ärzte und Juristentag

Nachdem auch der online abgehaltene Ärzte- und Juristentag im letzten Jahr großen Andrang gefunden hat, veranstalten wir dieses Jahr den 7. Ärzte- und Juristentag erstmalig als Hybridveranstaltung in Düsseldorf.
Sowohl Ärzte als auch Juristen sind bei Befolgung der 3G-Regel zur Diskussion vor Ort oder per virtueller Teilnahme eingeladen, um den eigenen fachlichen Kenntnisstand, aber auch den gegenseitigen Austausch und das Verständnis für die andere Berufsgruppe zu vertiefen.

Jeweils aus medizinischer und im Anschluss juristischer Sicht beleuchtet werden dieses Jahr die operative (Notfall-)Behandlung von Halswirbelsäulentraumen, die Anforderungen an die Befunderhebung und die Rahmenbedingungen der honorarärztlichen Tätigkeit.
Weitere sehr aktuelle Themen sind die Weiterbildung „Spezielle Wirbelsäulenchirurgie“, die künftig eine strukturierte Ausbildung von Wirbelsäulenchirurgen ermöglichen soll, und, nicht zuletzt seit der Pandemie und aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung, die digitale Sprechstunde.

Die Fortbildung wird dieses Jahr ausgerichtet vom gemeinsamen Referat Wirbelsäule des Berufsverbandes für Orthopäden und Unfallchirurgen (BVOU e.V.) sowie der Neurochirurgen (BDNC) zusammen mit dem Institut für Rechtsfragen der Medizin (IMR) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
 
Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme und eine angeregte Diskussion. Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen. 

Ihre

Prof. Dr. jur. Katharina Lugani
Prof. Dr. med. Michael Winking

Kategorie/n: Fakultät und Institute, Jura allgemein, Editorial, Lugani, IMR
Verantwortlichkeit: